Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Gemeinsam stark: Erster Frauen-Vernetzungsbrunch in Salzburg

Der erste Frauen Vernetzungsbrunch war ein großer Erfolg. Vertreterinnen regionaler Vereine und Organisationen diskutierten über anstehende Projekte gegen Gewalt an Frauen. ÖH Salzburg
Der erste Frauen Vernetzungsbrunch war ein großer Erfolg. Vertreterinnen regionaler Vereine und Organisationen diskutierten über anstehende Projekte gegen Gewalt an Frauen.

Zum Auftakt der internationalen Aktionstage „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ hat die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) Salzburg am Samstag zum ersten Mal zu einem Vernetzungsbrunch geladen.

Das Ziel war eine Vernetzung der verschiedenen regionalen Organisationen, Vereine und Aktivistinnen in entspannter Atmosphäre für eine übergreifende Zusammenarbeit.

30 Frauen diskutierten über ihre Anliegen

Und das Konzept ging voll auf: Rund 30 engagierte Frauen sind der Einladung der beiden Frauenreferentinnen Jennifer Rödl und Hannah Weiss gefolgt und haben sich in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen über anstehende Projekte ausgetauscht.

Vertreten waren unter anderem die Mädchenbeauftragte des Landes Salzburg, Teresa Lugstein, Frauenbeauftragte Alexandra Schmidt, Gemeinderätin Barbara Sieberth von der Watchgroup sexistische Werbung, Studierendenvertreterin Anna Dobler, Initiatorin des Projekts „Women meet Media“, außerdem Ingrid Schmutzhart als Leiterin des gendup-Zentrums der Universität Salzburg, Tugba Dönmez Aktürk vom Verein „Viele“ und Vertreterinnen der Stabstelle für Chancengleichheit sowie viele weitere Aktivistinnen. Außerdem folgten auch zahlreiche Studentinnen der Einladung.

Vernetzungsbrunchein voller Erfolg

„Im Bereich der Chancengleichheit herrscht in Salzburg noch großer Nachholbedarf. Durch den Vernetzungsbrunch wollen wir die verschiedenen Kräfte bündeln, um so gemeinsam gegen die Unterdrückung von Frauen anzugehen“, erklärt Frauenreferentin Jennifer Rödl die Idee hinter der Veranstaltung. Sie zieht eine positive Bilanz: „Wir freuen uns sehr, dass so viele Frauen unserer Einladung gefolgt sind und so viel spannende Projekte und Ideen zur Förderung von Frauen ausgetauscht wurden. Daher haben wir beschlossen, auch in Zukunft wieder einen Brunch abzuhalten.“ Zusammen mit Hannah Weiss und Dilara Akarcesme bildet sie seit 2011 das Frauenreferat der ÖH Salzburg, das vorrangig Projekte und Aktionen zur Stärkung von Frauen auch abseits der Universität organisiert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.08.2020 um 12:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/gemeinsam-stark-erster-frauen-vernetzungsbrunch-in-salzburg-42163909

Kommentare

Mehr zum Thema