Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Getreidegasse feiert Ende der Baustelle

Beim den Feierlichkeiten in der Getreidegasse war auch die Bürgergarde dabei. Neumayr/MMV
Beim den Feierlichkeiten in der Getreidegasse war auch die Bürgergarde dabei.

Die Baustelle in der Getreidegasse ist seit Juli beendet. Nach der Sommerpause feiert Salzburgs berühmte Gasse ihr neues Gesicht mit einem eigenen Fest und buntem Programm. Am Freitag ging es mit einem bunten Programm los, auch am Samstag wird noch ordentlich gefeiert werden. Klickt euch durch die ersten Bilder vom Fest!

Nach etwas mehr als zwei Jahren Bauzeit, 5.000 Quadratmeter verlegten Pflastersteinen und mehr als 40 Informationsveranstaltungen ist die neue Getreidegasse seit Juli 2017 fertig.

Insgesamt 6,4 Millionen Euro investiert

Insgesamt hat die Salzburg AG in der Getreidegasse zwei Kilometer Rohrleitungen und Kabel verlegt: 3,2 Millionen Euro sind aufgewendet worden. Die Kosten für Kanalbau, Pflasterungsarbeiten und die öffentliche Beleuchtung hat die Stadt Salzburg übernommen. Auch sie investierte 3,2 Millionen Euro. Insgesamt sind das 6,4 Millionen Euro auf einer Länge von 350 Metern, das entspricht 18.286 Euro pro Meter. Allerdings muss man hier anmerken: Auch die Arbeiten in der Bürgerspitalsgasse, am alten Markt und Kranzlmarkt sowie in den umliegenden Gassen sind in diesen Kosten miteingerechnet.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.07.2019 um 04:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/getreidegasse-feiert-ende-der-baustelle-57093022

Kommentare

Mehr zum Thema