Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Große Cannabis-Aufzuchtanlage fliegt in Salzburg-Lehen auf

In der Wohnung fand die Polizei über acht Kilogramm Cannabis. LPD Salzburg
In der Wohnung fand die Polizei über acht Kilogramm Cannabis.

Eine komplette Cannabis-Aufzuchtanlage sowie mehrere Kilogramm Gras wurden Mittwochabend im Salzburger Stadtteil Lehen sichergestellt. Wegen Gefahr im Verzug betraten die Polizisten Wohnung, berichtet die Exekutive in einer Aussendung am Donnerstag. Vorausgegangen war ein anonymer Tipp.

Ein anonymer Anrufer teilte der Polizei mit, dass es im Stiegenhaus stark nach Marihuana riechen würde. Die Polizisten konnten den Geruch einer Wohnung in der Siebenstädterstraße zuordnen und befragten daraufhin einen der Bewohner. Dieser verhielt sich nach Angaben der Polizei äußerst unkooperativ. Zudem hörten die Beamten eine zweite Person in der Wohnung – somit lag der Verdacht nahe, dass Drogen bzw. Spuren vernichtet werden könnten.

Die Cannabisblüten waren teilweise noch nicht getrocknet. /LPD Salzburg Salzburg24
Die Cannabisblüten waren teilweise noch nicht getrocknet. /LPD Salzburg

Gefahr im Verzug wegen Cannabis

Darum betraten die Polizeibeamten die Wohnung wegen Gefahr im Verzug. Dort fanden sie jeweils zwei leere und zwei volle Aufzuchtzelte vor. Zudem waren auf mehreren Ebenen kürzlich geerntete Marihuanablüten zum Trocknen aufgelegt – insgesamt handelte es sich um 8,4 Kilogramm Gras, gab die Polizei auf SALZBURG24-Anfrage bekannt.

Die 19-jährige Salzburgerin und der 32-jährige Deutsche werden angezeigt.

Aufgerufen am 14.12.2018 um 11:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/grosse-cannabis-aufzuchtanlage-fliegt-in-salzburg-lehen-auf-58061512

Kommentare

Mehr zum Thema