Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Häftling auf Ausgang fliegt bei Verkehrskontrolle in der Stadt Salzburg auf

Bei einer Verkehrskontrolle wurde der Häftling auf Ausgang panisch. APA/dpa
Bei einer Verkehrskontrolle wurde der Häftling auf Ausgang panisch.

Eine banale Verkehrskontrolle der Salzburger Polizei wurde einem Häftling, der sich auf Freigang befand, zum Verhängnis. Der 28-Jährige entzog sich der Kontrolle, stellte sein Auto ab und ergriff zu Fuß die Flucht. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf.

Die Polizisten wollten Sonntagabend in Bahnhofsnähe einen Pkw kontrollieren. Doch dessen Lenker, ein 28-jähriger Salzburger, entzog sich der Kontrolle, berichtet die Polizei. Er stellte zunächst sein Fahrzeug am Betriebsgelände der ÖBB ab und flüchtete dann zu Fuß über die Gleise.

Polizisten können Häftling stoppen

Nach einer kurzen Verfolgung hielten die Polizisten den Mann auf. Die Beamten stellten fest, dass der 28-Jährige derzeit Haftausgang aus der Justizanstalt (JA) Graz hatte. Er wurde daraufhin festgenommen und in die JA Puch-Urstein eingeliefert.

Der Salzburger besitzt keinen Führerschein, das Fahrzeug war nicht zum Verkehr zugelassen. Eine Anzeige wegen diverser Verwaltungsübertretungen kommt noch dazu.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 02:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/haeftling-auf-ausgang-fliegt-bei-verkehrskontrolle-in-der-stadt-salzburg-auf-55336780

Kommentare

Mehr zum Thema