Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Haftentlassener Grieche bedrohte und verletzte Ehefrau mit Messer

Ein arbeitsloser Schlosser aus Griechenland hat seiner Frau gestern, Dienstag, in Salzburg ein Messer an den Hals gesetzt und sie mit dem Umbringen bedroht.

Danach stach der 42-Jährige seinem Opfer - sie ist gebürtige Brasilianerin - in den Oberarm und schlug sie grün und blau. Im Polizeibericht ist von "mehreren Faustschlägen ins Gesicht, diversen Schwellungen und Rötungen des rechten Auges" die Rede. Der Grieche wurde erst am Montag aus der Haft entlassen, die Polizei sprach ein Betretungsverbot der ehelichen Wohnung aus. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 11:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/haftentlassener-grieche-bedrohte-und-verletzte-ehefrau-mit-messer-59346139

Kommentare

Mehr zum Thema