Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Hauptbahnhof: 41-Jähriger nach wiederholten Diebstählen festgenommen

Beamte nahmen den Verdächtigen fest und brachten ihn in die Justizanstalt Puch-Urstein. APA/Gindl/Archiv
Beamte nahmen den Verdächtigen fest und brachten ihn in die Justizanstalt Puch-Urstein.

Ein 41-Jähriger wurde am Donnerstag am Salzburger Hauptbahnhof festgenommen, wie die Polizei nun mitteilte. Er ist wegen Diebstählen bereits amtsbekannt. Als er erneut zuschlug, klickten die Handschellen.

Ein Rumäne, der in Salzburg bereits wegen mehreren Diebstählen bekannt ist, wurde erneut angehalten, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Beamte der Temporären Ermittlungsgruppe Bettelei (TEG) nahmen den 41-jährigen am Nachmittag des 1. September 2016 am Südtirolerplatz fest, nachdem er in einem nahegelegenen Drogeriemarkt einen Diebstahl begangen hatte.

Dieb hortet gestohlene Waren in Schließfach am Bahnhof

Bei der Festnahme hatte er Kosmetikartikel und die Karte eines Schließfachs am Bahnhof bei sich. Im Schließfach fanden die Ermittler dann weitere Kleidungsstücke und Parfums im dreistelligen Eurobereich. Teilweise waren noch die Preisschilder an der Ware angebracht. Da der Verdacht bestand, dass es sich bei den Gegenständen um weiteres Diebesgut handelt, wurden sie vorläufig sichergestellt.

Ermittlungen zu Diebstählen im ganzen Bundesgebiet

Ermittlungen zu weiteren Diebstählen im gesamten Bundesgebiet und Zuordnung der sichergestellten Gegenstände sind nach wie vor im Gange. Ebenso wird von den Ermittlern die Rolle zweier Männer, die namentlich bekannt sind, und einer Frau, die mit dem Beschuldigten in Verbindung zu bringen sind, überprüft.

Der Rumäne zeigte sich bei seiner Vernehmung nicht geständig. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Salzburg wurde der 41-Jährige in die Justizanstalt Puch-Urstein überstellt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 09:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/hauptbahnhof-41-jaehriger-nach-wiederholten-diebstaehlen-festgenommen-53757673

Kommentare

Mehr zum Thema