Jetzt Live
Startseite Stadt
Streit eskaliert

Mann zückt Klappmesser am Salzburger Bahnhof

30-Jähriger flieht vor Polizei

SB: Klappmesser Pixabay/CC0
Der 30-Jährige zückte ein Klappmesser. (SYMBOLBILD)

Ein Streit zwischen zwei Männern am Salzburger Hauptbahnhof eskalierte gestern Nachmittag. Ein 30-Jähriger zückte daraufhin ein Klappmesser und drohte seinem Gegenüber.

Salzburg

Ein 30-jähriger Rumäne und 34-jähriger Österreicher gerieten Mittwochnachmittag am Hauptbahnhof in der Stadt Salzburg aneinander. Der erst verbale Streit eskalierte, als der 30-Jährige ein Klappmesser zückte und damit wild gestikulierte.

Beschuldigter flieht vor Polizei am Bahnhof

Als die Polizei einschreiten wollte, floh der Beschuldigte, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung durch Beamte der Polizeiinspektion Bahnhof angehalten und in weiterer Folge festgenommen werden. Die Tatwaffe konnte durch die einschreitenden Beamten als Beweismittel sichergestellt werden.
Der Mann wurde in das Polizeianhaltezentrum Salzburg überstellt, meldet die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 03:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/hauptbahnhof-mann-zueckt-bei-streit-klappmesser-102779830

Kommentare

Mehr zum Thema