Jetzt Live
Startseite Stadt
Vor Hauptbahnhof

Drei Verletzte bei Schlägereien

SB, Polizei, APA/LUKAS HUTER
Die Polizei meldete zwei Schlägereien. (SYMBOLBILD)

Zwei Auseinandersetzungen vor dem Salzburger Hauptbahnhof endeten am späten Samstagabend handgreiflich. Insgesamt mussten drei Beteiligte in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht werden. Zwei Männer wurden angezeigt.

Salzburg

Gegen 22 Uhr eskalierte ein Streit zwischen einem 27-jährigen Rumänen und einem 31-jährigen Salzburger, teilte die Polizei-Pressestelle in einer Aussendung mit. Es soll um ein falsch geparktes Auto gegangen sein. Der 31-Jährige wurde bei den Handgreiflichkeiten verletzt und musste in das Krankenhaus gefahren werden.

Zwei Anzeigen nach Raufhandel am Hauptbahnhof

Auch der Bruder und der Vater des Salzburgers sollen in das Geschehen eingegriffen haben. Letzterer habe den 27-Jährigen gefährlich bedroht. Sowohl der Vater des 31-Jährigen, als auch der 27-jährige Rumäne wurden angezeigt.

Unbekannte greifen Männer an

Etwa eine Stunde später kam es zu einer weiteren Auseinandersetzung. Wie die Polizei berichtete, wurden ein 36-jähriger Slowake und ein 34-jähriger Tscheche von vier unbekannten Personen angegriffen und unbestimmten Grades verletzt. Ein Streit soll der Eskalation vorausgegangen sein. Die beiden Männer mussten in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht werden. Eine Fahndung nach dem Quartett blieb bislang ohne Erfolg.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 10:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/hauptbahnhof-salzburg-drei-verletzte-bei-schlaegereien-78640048

Kommentare

Mehr zum Thema