Jetzt Live
Startseite Stadt
See you later, alligator

Haus der Natur trennt sich schweren Herzens von Seppi

Salzburger Reptilienhaus wird umgebaut

Im Haus der Natur in der Stadt Salzburg wurden heute echte Krokodilstränen vergossen. Denn aufgrund des Reptilienzoo-Umbaus musste man Alligator Seppi schweren Herzens ziehen lassen.

Salzburg

Das 40 Jahre alte Terrarium im Haus der Natur wurde mittlerweile zu klein für Alligator Seppi. „Es müsste vergrößert werden und wäre damit zu schwer für die Statik unseres Hauses gewesen“, erklärt Sprecherin Charlotte Kraus gegenüber SALZBURG24. Aus diesem Grund übersiedelte der Alligator heute in einer speziellen Transportbox von der Stadt Salzburg in den deutschen TerraZoo Rheinberg. Trost für Seppi: Dort wartet bereits ein Alligatorenweibchen auf ihn.

Haus der Natur modernisiert Reptilienzoo

Der Reptilienzoo im Haus der Natur wird noch dieses Jahr völlig umgebaut und modernisiert. Das Ziel sind eine verbesserte Energieeffizienz, Erleichterungen der Arbeitsabläufe und neue Erlebnisse für die Museumsgäste. Der 6. November 2022 ist der letzte Tag, an dem der Reptilienzoo zugänglich ist, die Umbauarbeiten werden bis Herbst/Winter 2023 andauern. Der derzeitige Zeitplan sieht vor, im Herbst/Winter 2023 den neuen Reptilienzoo wieder zu öffnen. Dann werden auch wieder kleinere Krokodile ins Haus der Natur einziehen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 09.12.2022 um 08:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/haus-der-natur-verabschiedet-alligator-seppi-129631342

Kommentare

Al2222

Sehr gut. Der Alligator hatte eh viel zu wenig Platz dort. Hoffentlich hat er in seinem neuen Zuhause mehr Platz.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema