Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Heftige Familienstreitereien an Weihnachten in Salzburg

Ein Mann verletzte seine 50-jährige Ehefrau bei einem Streit in Salzburg. Bilderbox
Ein Mann verletzte seine 50-jährige Ehefrau bei einem Streit in Salzburg.

Heftige Familienstreitigkeiten in der Nacht auf den Stefanitag haben die Polizei in der Stadt Salzburg ordentlich beschäftigt. Zwei aggressive Männer mussten vorübergehend sogar festgenommen werden.

Kurz vor Mitternacht eskalierte am Montag ein Streit zwischen einer 50-Jährigen und ihrem 67 Jahre alten Ehemann. Der Mann verletzte die Frau dabei an der Hand, teilte die Polizei mit. Die alarmierten Beamten sprachen eine Wegweisung aus, der sich der 67-Jährige jedoch vehement widersetzte. Der Mann schlug einem einschreitenden Beamten mit der Hand gegen die Brust, verletzte den Polizisten dabei aber nicht.

Der Beschuldigte wurde schließlich festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum (PAZ) überstellt.

Sohn erpresst eigenen Vater

Nur kurze Zeit später, gegen 1.40 Uhr, musste die Polizei zu einem neuerlichen Familienstreit ausrücken. In diesem Fall bedrohte der 37-jährige, arbeitslose Sohn seinen 63-jährigen Vater mehrmals mit dem Tod und versuchte so von ihm Geld zu erpressen. Der Mann wurde sofort verhaftet und ins PAZ eingeliefert, meldet die Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 04:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/heftige-familienstreitereien-an-weihnachten-in-salzburg-57613042

Kommentare

Mehr zum Thema