Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Historische Mauer in Salzburg-Mülln eingestürzt

Tonnenschwere Gesteinsbrocken stürzten in die Augustinergasse. FMT-Pictures/MW
Tonnenschwere Gesteinsbrocken stürzten in die Augustinergasse.

Eingestürzt sind Teile der historischen Mauer an der Pfarrkirche im Salzburger Stadtteil Mülln. Bei dem Vorfall am Montagnachmittag wurde ein Arbeiter verletzt, berichtete ein Pressefotograf.

Dutzende tonnenschwere Gesteinsbrocken der rund 400 Jahre alten Mauer stürzten auf die Augustinergasse. Bei den Vorbereitungsarbeiten zur Sanierung der historischen Mauer wurde ein Arbeiter leicht verletzt. Näheres war zunächst nicht bekannt.

Mauer war einsturzgefährdet

Die Mauer galt bereits als einsturzgefährdet und wurde von Fachleuten beobachtet, so der ORF. Eigentlich hätten die Steinblöcke ab Dienstag mit Bohrankern gesichert werden sollen.

Noch ist unklar, wie es zu dem Vorfall kommen konnte. /FMT-Pictures/MW Salzburg24
Noch ist unklar, wie es zu dem Vorfall kommen konnte. /FMT-Pictures/MW

Aufgerufen am 11.12.2018 um 06:56 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/historische-mauer-in-salzburg-muelln-eingestuerzt-60320041

Kommentare

Mehr zum Thema