Jetzt Live
Startseite Stadt
Identität nicht bekannt

Toter bei Brand in der Stadt Salzburg

Holzhütte in Saint-Julien-Straße in Flammen

Beim Brand einer Holzhütte in der Saint-Julien-Straße in der Stadt Salzburg kam am frühen Freitagmorgen eine Person ums Leben. Laut Polizei konnte die Identität des Toten noch nicht geklärt werden. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Salzburg

Um 5.30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr der Stadt Salzburg alarmiert. In einem Gastgarten ist in einer Hütte ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei am späten Nachmittag in einer Aussendung berichtet, dürften Rauchabfälle, beispielsweise eine Zigarette, oder eine offene Flamme den Brand in der Gartenhütte ausgelöst haben.

Feuerwehr entdeckt leblose Person 

"Laut Einsatzbericht wurde gleich zu Beginn der Löscharbeiten eine leblose Person in der Hütte entdeckt", schilderte Klaus Gogg von der Berufsfeuerwehr gegenüber der APA. "Die Person wurde ins Freie gebracht. Es konnte nur mehr der Tod festgestellt werden." Vermutlich handelt es sich um einen Obdachlosen, der in der Gartenhütte in der Elisabeth-Vorstadt übernachtet hat. Die Identität und auch die Todesursache waren vorerst nicht bekannt, wie die Polizei bestätigte.

Stadt Salzburg: Brand nach 30 Minuten gelöscht

Das Feuer war nach rund 30 Minuten gelöscht. Im Einsatz unter der Leitung von Horst Reiter standen 16 Mitglieder der Wachen Schallmoos und Maxglan mit vier Fahrzeugen. Momentan werde nicht von einem Fremdverschulden oder einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen, heißt es bei der Polizei weiter. Weitere Detailuntersuchungen zur Brandursache werden beim Landeskriminalamt Salzburg durchgeführt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 02.04.2020 um 07:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/holzhuette-in-saint-julien-strasse-in-brand-ein-toter-85452679

Kommentare

Mehr zum Thema