Jetzt Live
Startseite Stadt
45-Jähriger verletzt

Aggressiver Hund attackiert Salzburger

Freilaufendes Tier offenbar in Gnigl unterwegs

SB: Schwarzer Schäferhund, Hund pixabay
Ein laut Polizei "schäferhundgroßer, schwarzer Hund" attackierte einen Mann in Salzburg-Gnigl. (SYMBOLBILD)

Von einem offenbar freilaufenden Hund wurde ein 45-Jähriger am Montagnachmittag im Salzburger Stadtteil Gnigl mehrfach gebissen. Der Mann erlitt mehrere Rissquetschwunden, Prellungen, ein Nerven- sowie ein Muskelfaserriss.

Salzburg

Laut Polizei wurde der Salzburger gegen 15.30 Uhr von einem "freilaufenden ca. schäferhundgroßen, schwarzen Hund in beide Oberarme, sowie in die Wade gebissen".

Hunde-Attacke in Salzburg-Gnigl

Der Mann konnte sich selbst losreißen und hinter sein Fahrrad stellen. Anschließend lief der Hund davon. Nach der Erstversorgung durch Passanten wurde der 45-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, in dem mehrere Rissquetschwunden, Prellungen, ein Nerven- sowie ein Muskelfaserriss diagnostiziert wurden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 06:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/hunde-attacke-in-gnigl-salzburger-verletzt-90450043

Kommentare

Mehr zum Thema