Jetzt Live
Startseite Stadt
"Fairkabeln"

Demonstrant kollabiert am Mozartplatz

Hungerstreik gegen 380kV-Kabel durch Flachgau

Beim Hungerstreik der 380kV-Leitungsgegner "Fairkabeln" am Mozartplatz in der Salzburger Altstadt ist heute ein Mann kollabiert. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, bestätigte das Rote Kreuz einen entsprechenden Medienbericht gegenüber SALZBURG24.

Salzburg

Am 15. Tag seines Hungerstreiks für das Erdkabel ist ein Mann kollabiert, berichteten zuerst die Salzburger Bezirksblätter. Der völlig erschöpfte Demonstrant wurde von der Rettung in das Landeskrankenhaus gebracht, so das Rote Kreuz zu S24. 

Lieber Christian, die Fairkabler wünschen dir gute Besserung! Wenn wir ehrlich zu uns selber sind - wem von uns wäre es...

Gepostet von 380 kV - Fairkabeln durch Salzburg am Donnerstag, 24. September 2020

Dem Bericht zufolge sind zwei Personen seit zwei Wochen im Hungerstreik, um gegen eine Verkabelung der 380kV-Leitung durch den Flachgau zu protestieren. Die Aktivisten fordern neben einem generellen Baustopp auch ein Erdkabel.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.10.2020 um 08:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/hungerstreik-gegen-380kv-leitung-demonstrant-kollabiert-am-mozartplatz-93277690

Kommentare

Mehr zum Thema