Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Jedermann-Pass erhält Inklusionspreis der Lebenshilfe

Die Jedermann-Pass erhält Inklusionspreis der Lebenshilfe. Jedermann-Pass
Die Jedermann-Pass erhält Inklusionspreis der Lebenshilfe.

Die Lebenshilfe hat am Donnerstag in Kooperation mit den österreichischen Lotterien die besten Inklusionsprojekte in Österreich ausgezeichnet. Auch der inklusive Jedermann Pass erhielt einen Preis.

„Unser Name ist Programm, denn unsere Krampus-Brauchtumsgruppe war von Anfang an für Jedermann erlebbar“, freut sich Stefan Mayrhofer vom Jedermann-Pass über die Verleihung des Inklusionspreises der Lebenshilfe Österreich. Der Preis zeichnet bundesweit Projekte von Menschen aus, die Inklusion in Österreich leben und Menschen mit intellektueller, körperlicher oder psychischer Beeinträchtigung ein chancengleiches Leben ermöglichen.

Jedermann-Pass seit 2008 unterwegs

Bereits 2008 trat die Jedermann-Pass als erste Krampusgruppe mit Menschen mit Beeinträchtigung beim Krampuslauf in Oberndorf auf. Entstanden ist die Gruppe ursprünglich aus dem Gedanken, auch interessierten Menschen mit Beeinträchtigung, den Zugang zum Brauchtum zu ermöglichen. „Die Anzahl unserer Mitglieder ist seit rund 8 Jahren stabil, wir sind eine zusammengeschweißte Truppe, die miteinander etwas unternimmt. Wir wollen auch klein bleiben, damit diese Qualität erhalten bleibt“, so Stefan Mayrhofer

Die Kerngruppe besteht aus rund 12 Personen mit und ohne Beeinträchtigung, dazu kommen freiwillige Helfer und Partner, die bei den Läufen mithelfen. „Der größte Lauf, bei dem wir mitmachen, ist der Gnigler Krampuslauf am 2. Dezember“, freut sich Daniel Krall, der in der Lebenshilfe arbeitet und von Anfang an dabei ist und auch in Wien den Inklusionspreis entgegen nehmen wird. Worauf er sich als Krampus am meisten freut? „Ich gehe zu den Kindern und begrüße sie und sie haben keine Angst vor mir. Das taugt mir!“

Für die Zukunft wünschen sich die Mitglieder des Jedermann-Pass, dass sich mehr Vereine trauen, auch Menschen mit Beeinträchtigung teilhaben zu lassen. „Dass es funktioniert, dafür sind wir der lebende Beweis“, so Stefan Mayrhofer.

Termine:

-       30.11., 17 Uhr Benefizkonzert zugunsten des Jedermann-Pass im Landeszentrum für Seh- und Hörbehinderte (LZHS)

-       1.12. Krampuslauf im LZHS

-       2. 12: Teilnahme beim Gnigler Krampuslauf

-       3.12.: Teilnahme beim Halleiner Krampuslauf

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 11:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/jedermann-pass-erhaelt-inklusionspreis-der-lebenshilfe-57374701

Kommentare

Mehr zum Thema