Jetzt Live
Startseite Stadt
Umsturzgefahr

25 Bäume werden in Josefiau gefällt

Auch illegale BMX-Strecke muss weichen

20171010_PD1786.HR.jpg APA/Herbert Pfarrhofer/Archiv
Etwa 25 Bäume müssen im Salzburger Stadtteil Josefiau gefällt werden. (SYMBOLBILD)

Noch im vergangenen Jahr haben die Bäume im Landschaftsschutzgebiet im Salzburger Stadtteil Josefiau einen guten Eindruck gemacht. Bei einer neuerlichen Überprüfung hat sich nun herausgestellt, dass etwa 25 Bäume, davon 20 Eschen, aus Sicherheitsgründen gefällt werden müssen.

Salzburg

Sie könnten bei starkem Wind sonst umstürzen und Fußgänger gefährden, berichtet die Stadt Salzburg in einer Aussendung am Dienstag. Die gefällten Bäume werden in Absprache mit der Naturschutzbehörde an Ort und Stelle liegen gelassen. Sie stellen ein Totholzreservoir für Insekten im Schutzgebiet dar.

Gefällte Bäume: Ende für BMX-Strecke in Josefiau

Davon betroffen wird auch eine illegal entstandene BMX-Strecke sein, die in der Au im Laufe der Jahre ausgebaut wurde. Diese wird dann nicht mehr befahrbar sein. Aufgeforstet wird der betroffene Teil der Au dann im kommenden Jahr gemeinsam mit einer Schulklasse.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.06.2021 um 11:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/josefiau-25-baeume-werden-gefaellt-88072270

Kommentare

Mehr zum Thema