Jetzt Live
Startseite Stadt
Beamte werden fündig

Salzburger hortet Nazi-Gegenstände und Waffen

Polizei durchsucht Wohnung in Elisabeth-Vorstadt

Waffe APA/HERBERT NEUBAUER
Schreckschusspistolen, NS-Utensilien und Co. wurden in der Wohnung eines Salzburgers entdeckt. (SYMBOLBILD)

Waffen sowie zahlreiche Utensilien mit nationalsozialistischem Hintergrund wurden am Freitag in der Wohnung eines 21-Jährigen im Salzburger Stadtteil Elisabeth-Vorstadt gefunden. Gegen den jungen Mann bestand laut Polizei bereits ein aufrechtes Waffenverbot.

Salzburg

Nach einem anonymen Hinweis führte die Polizei gestern eine Hausdurchsuchung in einer Wohnung in der Elisabeth-Vorstadt durch. "Bereits durch die geöffnete Wohnungstür konnten die Beamten im Wohnzimmer eine abgelegte Waffe wahrnehmen", schreibt die Exekutive in einer Aussendung.

Polizei wird in Salzburger Wohnung fündig

Schließlich entdeckten die Beamten vier Schreckschusspistolen mit Munition, vier Schlagringe sowie zahlreiche Utensilien mit nationalsozialistischem Hintergrund. Weil gegen den Salzburger bereits ein aufrechtes Waffenverbot besteht, wurden die Waffen sowie sechs NS-Fahnen, Anhänger und Messer mit Hakenkreuz sichergestellt.

NS-Symbole und Waffen: Salzburger angezeigt

Gegenüber der Polizei habe der 21-Jähriger angegeben, "die verbotenen Gegenstände nur aus historischem Interesse gekauft zu haben". Er wird nach dem Verbots- und Waffengesetz angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 21.05.2022 um 08:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/junger-salzburger-hortet-nazi-utensilien-und-waffen-111308125

Kommentare

Mehr zum Thema