Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Jusos konkretisieren Pläne für "Freifach Führerschein" in den Schulen

Nach den teilweise heftigen Reaktionen auf den Vorschlag der Salzburger Jungsozialisten, den theoretischen Teil der Führerscheinprüfung in den Schulen zu lehren, haben die Jusos ihre Pläne dazu konkretisiert.

Wie Jusos am Donnerstag bei einer Pressekonferenz erläuterten, könne eine ein- bis zwei-semestrige freiwillige Übung in der neunten und zehnten Schulstufe den jungen Leuten 200 oder sogar 300 Euro ersparen, wie Tarik Mete, Vorsitzender der Jusos Salzburg, erläuterte.

"Führerschein gehört zur Allgemeinbildung"

"Der Führerschein gehört zur Allgemeinbildung", argumentierte Mete. "Jeder will Mobilität, der Führerschein bedeutet Freiheit. In fast jeder Stellenausschreibung wird ein Führerschein verlangt", sagte der Jungpolitiker und betonte, dass den Fahrschulen dadurch kein Geschäft weggenommen werden würde. "Im Gegenteil, die Fahrschulen sollen mit ins Boot. Externe Experten könnten den Unterricht in diesen freiwilligen Übungen an den Schulen ergänzen und dabei Werbung für die praktische Fahrausbildung machen."

Theoretischer Stoff für Führerschein von Lehrern vermittelt

Der Großteil des Lehrstoffes aber sei von den Lehrern zu vermitteln. "Manche Lehrer müssten vielleicht eine kleine Zusatzausbildung zur Straßenverkehrsordnung absolvieren. Aber so kompliziert ist die auch wieder nicht, wir reden ja nicht von Gentechnik. So etwas ist den Lehrern zumutbar, und didaktisch müssen sie ohnehin kompetent sein", sagte Mete und verwies auf die Fahrrad-Ausbildung für zehnjährige Kinder, die seit eh und je erfolgreich an den Schulen angeboten und durchgeführt werde. Die Führerscheinausbildung kostet in Salzburg durchschnittlich knapp 1.500 Euro, rund 80 Euro mehr als in den meisten anderen Bundesländern. "Das sind erhebliche Summen für viele junge Leute und deren Familien", betonte der Halleiner Juso-Chef Florian Koch. 200 bis 300 Euro weniger für den Führerschein würde die Anschaffung des Führerscheins spürbar erleichtern, sagte Koch und ergänzte, dass über einen kleinen Selbstkostenbeitrag für das "Freifach Führerschein" durchaus verhandelt werden könnte. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 12:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/jusos-konkretisieren-plaene-fuer-freifach-fuehrerschein-in-den-schulen-59338339

Kommentare

Mehr zum Thema