Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Klaus Maria Brandauer springt in Salzburg für Bruno Ganz ein

Bruno Ganz musste sein Engagement in Salzburg absagen. John MACDOUGALL / AFP
Bruno Ganz musste sein Engagement in Salzburg absagen.

Bruno Ganz muss seinen Einsatz in der "Zauberflöte" bei den heurigen Salzburger Festspielen aus gesundheitlichen Gründen absagen. Eigentlich hätte der 77-jährige Schweizer bei der Premiere am 27. Juli die Erzählerrolle des Großvaters übernehmen sollen. Der Starschauspieler "muss sich aber auf ärztlichen Rat hin sofort in Behandlung begeben", heißt es am Donnerstag vonseiten der Festspiele.

Für ihn springt nun der nicht minder prominente Kollege Klaus Maria Brandauer ein. Der 75-Jährige, der nicht zuletzt als einstiger "Jedermann" den Festspielen eng verbunden ist, wird seinen erkrankten Kollegen als Erzähler ersetzen. "Ich bedaure sehr, krankheitshalber aus der Produktion Zauberflöte gehen zu müssen und bin dem Kollegen Klaus Maria Brandauer sehr dankbar, dass dieser so kurzfristig einspringt", wird Ganz zitiert.

(APA/S24)

Aufgerufen am 16.11.2018 um 11:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/klaus-maria-brandauer-springt-in-salzburg-fuer-bruno-ganz-ein-58607362

Kommentare

Mehr zum Thema