Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Lage in der Ukraine: Salzburger demonstrieren vor Russischem Konsulat

Salzburger haben am Dienstag vor dem Russischen Konsulat gegen die Vorgehensweise Putins demonstriert. FMT-Pictures/ M.W.
Salzburger haben am Dienstag vor dem Russischen Konsulat gegen die Vorgehensweise Putins demonstriert.

Die in Salzburg lebenden Ukrainer wollten ein Zeichen gegen den von Russlands Präsidenten Wladimir Putin geplanten Kurs auf Krims setzten und demonstrieren am Dienstag vor dem Generalkonsulat der russischen Föderation.

“Die Entwicklungen in und um die Ukraine werden als Bedrohung für benachbarte Bündnisländer betrachtet”, heißt es am Dienstag in einer Mitteilung der NATO. Sie hätten “unmittelbare und ernste Auswirkungen auf die Sicherheit und Stabilität der euro-atlantischen Region”. Auch die in Salzburg lebenden Ukrainer wollten ein Zeichen gegen die Vorgehensweise in Krim setzten und demonstrierten vor dem Russischen Konsulat in Salzburg.

Putin zeigt sich offen

Nachdem Stimmen in Europa und Amerika laut geworden sind, die das Verhalten von Putin stark kritsieren, zeigte sich der Präsident am Dienstag erstaunlich offen. Der russische Präsident Putin sprach sich für ein Referendum über die Unabhängigkeit der Halbinsel Krim aus. “Nur die Bürger können und sollen über ihre Zukunft in einer freien und sicheren Willensentscheidung bestimmen”, sagte Putin am Dienstag in Moskau. Eine Militärintervention sei allerdings auch weiterhin möglich. (SALZBURG24/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 02:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/lage-in-der-ukraine-salzburger-demonstrieren-vor-russischem-konsulat-44904316

Kommentare

Mehr zum Thema