Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Landtagswahl: Ein Drittel der Salzburger noch völlig unentschlossen

An Wahlwerbung führt derzeit kein Weg vorbei. Neumayr
An Wahlwerbung führt derzeit kein Weg vorbei.

Nur jeder zweite Salzburger hat bereits eine fixe Entscheidung getroffen, wem er bei der Landtagswahl am 22. April seine Stimme geben wird. Ein Drittel der Wähler ist noch komplett unschlüssig. Das zeigt eine aktuelle IMAS-Umfrage, die von der ÖVP in Auftrag gegeben wurde. Wir schlüsseln euch die Ergebnisse auf.

Für das Meinungsbild wurden zwischen 1. und 19. März 800 Salzburger ab 16 Jahren befragt.

Landtagswahl: Drittel der Salzburger unentschlossen

Demnach haben sich 48 Prozent entschieden, wen sie am 22. April wählen werden. Für weitere 16 Prozent steht die Entscheidung "ziemlich genau fest". Demgegenüber steht ein knappes Drittel der Bevölkerung (29 Prozent), das noch unentschlossen. Je weitere drei Prozent gaben an, nicht wählen zu gehen bzw. keine Angabe machen zu wollen.

Umfrage weist große Zufriedenheit aus

In der von der ÖVP initiierten Umfrage wurde des Weiteren nach der Zufriedenheit mit der derzeitigen Landespolitik gefragt. "Die Menschen in Salzburg sind mit der Arbeit der Landesregierung unter Landeshauptmann Wilfried Haslauer zu bemerkenswerten 84 Prozent sehr oder einigermaßen zufrieden", hebt der schwarze Landesgeschäftsführer Wolfgang Mayer in einer Aussendung hervor. Zwölf Prozent der Befragten gaben an, eher nicht bzw. überhaupt nicht zufrieden zu sein, weitere vier Prozent blieben unentschlossen.

Eine nahezu ähnlich hohe Zustimmung gab es in der Umfrage auch für den Landeshauptmann selbst. Demnach wollen 59 Prozent keinen Wechsel an der Spitze. Die zweitgrößte Gruppe bildet bei dieser Frage jene der Unentschiedenen. So gaben 14 Prozent an, noch unentschlossen zu sein.

Aufgerufen am 17.12.2018 um 08:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/landtagswahl-ein-drittel-der-salzburger-noch-voellig-unentschlossen-58097623

Kommentare

Mehr zum Thema