Jetzt Live
Startseite Stadt
Polizei kontrolliert

Eisläufer trotz Verbots auf Lepi Weiher

Eis nicht dick genug

Warntafeln und Hinweise darauf, dass die Eisfläche am Leopoldskroner Weiher in der Stadt Salzburg weiter gesperrt ist, hält einige nicht davon ab, Runden zu drehen.

Bei einem Lokalaugen gelangen einem Salzburger Fotograf Aufnahmen, die Eisläufer und Hockeyspieler auf der Eisfläche am Lepi Weiher zeigen. Bei der Stadt Salzburg ist man sich dieses Problems bewusst, die Polizei kontrolliere verstärkt. "Die Polizei war bereits vor Ort und hat die Personen darüber aufgeklärt. Es wird nun vermehrt Streife gefahren", teilt Karl Schupfer, Sprecher der Stadt Salzburg, auf SALZBURG24-Anfrage mit.

Leopoldskroner Weiher: Eislaufen weiter untersagt

Das Amt für Öffentliche Ordnung sei in enger Abstimmung mit der Polizei. "Es ist nicht auszuschließen, dass jemand einbricht. Wir wollen die Bevölkerung vor Gefahr schützen und können nur appellieren, nicht auf das Eis zu gehen", so Schupfer.

(Quelle: SALZBURG24)

Eislaufen am Lepi-Weiher verboten

Eislaufen verboten Stadt Salzburg/Alex Killer

Die Stadt Salzburg warnt am Sonntag eindringlich davor, den Leopoldskroner Weiher zu betreten.

Aufgrund der tiefen Temperaturen ist in den letzten Tagen zwar eine Eisdecke entstanden, diese sei aber nicht stabil, warnt Michael Haybäck, Abteilungsvorstand für das Amt für Öffentliche Ordnung: "Das schöne Wetter verlockt viele, die aufgestellten Warnschilder zu ignorieren."

Eislaufen am Leopoldskroner Weiher verboten

"Das Eis am Leopoldskroner Weiher ist aber nicht stabil, es gibt die enorme Gefahr einzubrechen." Warnungen sollen ernst genommen werden, es bestehe Lebensgefahr, appelliert Haybäck. Das Betreten der Eisfläche sei nicht gestattet.

Aufgerufen am 26.02.2021 um 08:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/leopoldskroner-weiher-eislaeufer-trotzen-verbot-99830779

Kommentare

Mehr zum Thema