Jetzt Live
Startseite Stadt
Ein Verletzter

Chlorgas tritt in Salzburger Altstadt aus

Gefahrgut-Einsatz in der Linzergasse

SB, Feuerwehr, Einsatz, Berufsfeuerwehr SALZBURG24/Wurzer
Die Berufsfeuerwehr der Stadt Salzburg war mit 14 Mann im Einsatz.

Wegen ausgetretenen Chlorgases musste am Mittwochnachmittag die Linzergasse in der Stadt Salzburg gesperrt werden. Die Berufsfeuerwehr war mit 14 Mann im Einsatz. Ein Mitarbeiter einer Haustechnikfirma, der das Gas eingeatmet hatte, wurde ins Krankenhaus gebracht.

Salzburg

Der 36-Jährige führte am Vormittag Routinekontrollen für eine hausinterne Poolanlage durch und hatte dort verstärkt Chlorgeruch wahrgenommen, berichtet die Polizei am Donnerstag in einer Aussendung. Er dürfte das Flüssigchlor inhaliert haben und musste ins Landeskrankenhaus gebracht werden.

Berufsfeuerwehr in der Linzergasse im Einsatz

Ein weiterer Mitarbeiter, der die Kontrolle fortführen wollte, alarmierte schließlich die Berufsfeuerwehr Salzburg, da sich Chlorgeruch ausbreitete. Die Floriani rückten mit vier Fahrzeugen und 14 Mann an und verdünnten das ausgetretene Chlor. Die angrenzende Straße wurde während des Einsatzes für rund eineinhalb Stunden gesperrt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 02:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/linzergasse-chlorgas-tritt-in-salzburger-altstadt-aus-92949274

Kommentare

Mehr zum Thema