Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Lkw-Fahrverbot in Gnigl ist fixiert

Im Planungsausschuss ist am Donnerstag auf Initiative der SPÖ ein LKW-Verbot , ausgenommen Anrainerverkehr, in Gnigl und Sam einstimmig beschlossen worden.

Das Lkw-Fahrverbot betrifft konkret den Bereich zwischen Aglassingerstraße (Langwied) und Landstraße/Samstraße vor der Autobahnauffahrt Nord, sowie dazu ergänzend die Durchfahrt Söllheimerstraße (Sam).

Wohnsituation in Gnigl soll verbessert werden

"Seit Jahren versuchen wir schon die Situation für die Wohnbevölkerung in Gnigl und Sam durch einzelne Maßnahmen zu verbessern. Die Lärm- und Schadstoffbelastung ist aber nicht anders in den Griff zu bekommen als durch ein Fahrverbot für den Lkw-Durchzugsverkehr", so Stadtrat Johann Padutsch zu der vorgeschlagenen Maßnahme. Die Durchfahrt unter der Bahn in der Ziegeleistraße war immer nur als Zufahrt vom Knoten Nord zum Gewerbegebiet in Gnigl vorgesehenen, nie als Verbindung zum Stadtteil Gnigl selbst oder nach Langwied.

Mehr Lkw-Fahrten in den vergangenen Jahren

"Unsere Verkehrsuntersuchungen haben einen starken Anstieg an Lkw-Durchzugsfahrten in den vergangenen zwei Jahren gezeigt, während der Quell- und Zielverkehr stagniert. Dieser Verkehr, welcher im Untersuchungsgebiet seinen Ursprung hat, bleibt mit der Ausnahmeregelung weiter erlaubt, während der reine Durchzugsverkehr verhindert werden soll. Damit schaffen wir eine echte Entlastung für die ArainerInnen in Gnigl und Sam", ist Padutsch überzeugt. "Die Erreichbarkeit der Betriebe im Gewerbegebiet bleibt aber natürlich vom Knoten Nord wie von der Seite Gnigl/Langwied in vollem Umfang erhalten."

Lkw-Verkehr: Unfälle und Gefahrensituationen in Gnigl

Durch den Lkw-Verkehr war es in den vergangenen Jahren auch immer wieder zu Gefahrensituationen und Unfällen gekommen. Durch das Verbot soll nun vor allem auch die Verkehrssicherheit erhöht werden, zumal für die besonders gefährdeten FußgängerInnen und RadfahrerInnen. Gerade auch auf der Söllheimerstraße sollte sich die Situation für FußgängerInnen durch die geplante LKW-Durchfahrtssperre erheblich verbessern.

Von der Umsetzung betroffen:

„Konkret haben wir heute beschlossen, dass die betroffenen Stadtteile nicht mehr vom Durchzugsverkehr und von so genannten „Mautflüchtlingen“ befahren werden können“, erklärte Gemeinderat Berhard Auinger am Donnerstag. Einzelne Betriebe die in den betroffenen Straßen angesiedelt sind, können mit ihren LKWs natürlich weiterhin mit Ausnahmegenehmigungen zufahren. „Der Vorwurf der Wirtschaftskammer, die Stadt würde mit der heute beschlossenen Verordnungen die lokale Wirtschaft massiv schädigen, ist schlichtweg falsch“, fügen Dagmar Aigner und Hannelore Schmidt (SPÖ) hinzu.

Keine Einwende seitens Polizei

Sowohl die Arbeiterkammer, als auch das Stadtpolizeikommando Salzburg haben in ihren Stellungnahmen keinen Einwand gegen die Verordnungen erhoben. Das LKW Verbot umfasst die Aglassingerstraße, die Bachstraße, die Schillinghofstraße, die Turnerstraße, die Ziegeleistraße, die Schöpfgasse, die Samstraße und in einem kleinen Abschnitt die Söllheimerstraße, die sonst als Ausweichstraße massiv betroffen wäre. „Mit dem heutigen Beschluss haben wir eine entscheidende Entlastung für die BewohnerInnen in den Stadtteilen Gnigl und Sam erreicht“, betonen die SPÖ-Gemeinderäte abschließend.

Weniger "Mautflüchtlinge" als erwartet?

Die Vertreter der ÖVP bezweifelten generell den hohen Anteil von „Mautflüchtlingen“ auf der Route und stellte zu den geplanten LKW-Sperren zwei Zusatzanträge: Einerseits sollte der Bau eines Gehsteigs an der Söllheimerstrasse forciert werden und nach dessen Realisierung zwingend die Durchfahrtssperre wieder aufgehoben werden. Andererseits sollten die Busspuren an der Sterneckstrasse nach dem Vorbild der Regelung an der Vogelweiderstrasse auch für den Wirtschaftsverkehr geöffnet und Betriebe in den angrenzenden Stadtteilen generell von der Durchfahrtssperre ausgenommen werden. Beide Zusatzanträge wurden von den restlichen Fraktionen als zu weitgehend abgelehnt. Die geschilderten Sperren für den LKW-Durchzugsverkehr wurden letztlich einstimmig angenommen.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 04:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/lkw-fahrverbot-in-gnigl-ist-fixiert-59326690

Kommentare

Mehr zum Thema