Jetzt Live
Startseite Stadt
Trotz Lockdown

Diese Ämter sind in der Stadt Salzburg geöffnet

Hallenbäder, Sporthallen und Bibliothek geschlossen

Schloss Mirabell APA/BARBARA GINDL
Die wichtigsten Ämter im Schloss Mirabell haben auch während des Lockdowns geöffnet. (SYMBOLBILD)

Die Stadt Salzburg schließt während des Lockdowns die meisten Freizeiteinrichtungen wie Hallenbäder und Bibliotheken. Kinderbetreuungsstellen und Standesamt sind unter Einschränken erreichbar.

Salzburg

„Die Stadt Salzburg hält als unverzichtbarer kommunaler Dienstleister ihre Services auch während des Lockdowns so weit wie möglich aufrecht“, betonen Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) und Magistratsdirektor Max Tischler in einer Aussendung. Kundinnen und Kunden der Stadtverwaltung werden gebeten, ihre Anliegen möglichst per Telefon oder elektronisch vorzubringen und Termine vorab zu vereinbaren. In den Amtsgebäuden gilt generell die FFP2-Maskenpflicht.

Impfstraße_Marmorsaal Stadt Salzburg
"Ja, ich will", heißt es am Freitag im Marmorsaal im Schloss Mirabell. Allerdings wird nicht geheiratet, sondern geimpft.

Impfstraße im Marmorsaal im Schloss Mirabell

Stadt und Land Salzburg laden morgen zur Corona-Impfung in den Marmorsaal des Schlosses Mirabell. Wo sich sonst Brautpaare das Jawort geben, heißt es kommende Woche „Impfen – Ja, ich will“.

Freizeiteinrichtungen geschlossen

Geschlossen bleiben in der Landeshauptstadt ab heute die Eisarena samt Eiszauber, das Paracelsusbad (nicht das Kurhaus), die Sporthallen Nord und Alpenstraße, das AYA-Hallenbad sowie die Stadtbibliothek (als weiterer Contact-Tracing-Standort) und die städtischen Galerien samt Stadtarchiv. Sollte die Bundesverordnung zum Lockdown dies zulassen, könnte der Eiszauber in einigen Tagen wieder geöffnet werden, meldet die Stadt in einer Aussendung.

Services in der Stadt Salzburg

  • Allgemeine und Bezirksverwaltung: Der Dienstbetrieb mit Parteienverkehr wird aufrechterhalten. Kundenkontakte sollten hauptsächlich elektronisch erfolgen. Es sei derzeit nicht beabsichtigt, die Parkraumbewirtschaftung auszusetzen. Hochzeiten könnten (sehr eingeschränkt) weiter stattfinden.
  • Kultur, Bildung und Wissen: Kindergärten, Kleinkindgruppen und Horte bleiben in stark verkleinerten Gruppen nur für jene offen, die (aus beruflichen Gründen) ihre Kinder nicht zuhause betreuen können. Stadtarchiv, Stadtbibliothek und städtische Galerien bleiben zu.
  • Soziales: Das Sozialamt bleibt erreichbar. Grundsätzlich gilt das auch für die Kinder- und Jugendhilfe. Das Info-Center-Soziales hält seine Öffnungszeiten wie gewohnt aufrecht. Das Wohnservice führt Kundenkontakte weitgehend elektronisch durch. Nach Vereinbarung sind hier, jeweils dienstags, Termine im Amt möglich. Für die Seniorenwohnhäuser liegt aktuell (Stand: 21.11.) neue Besuchsregelung noch nicht vor. Schon jetzt ist dort Zutritt nur mit 2-G möglich.
  • Finanzen: Die Kernfunktionalitäten wie Budgeterstellung, Rechnungsprüfungen und Zahlungsverkehr werden in gewohnter Weise weiterlaufen. Auch Barleistungen für Sozialhilfeempfänger und die Services der Stadtkassa bleiben bestehen.
  • Raumplanung und Baubehörde: Die Tätigkeiten werden weiter ausgeführt. Bauverhandlungen werden nach Möglichkeit schriftlich gemacht. Mündliche Verhandlungen mit über 50 Personen finden nicht mehr statt.
  • Bauverwaltung: Auch dieses Amt bleibt während des Lockdowns geöffnet. Laufende Baustellen sollen weitergeführt werden. Der Winterdienst sei für den Einsatz gerüstet.
  • Müllabfuhr und Recyclinghof: Die Müllabfuhr wird weiterhin im Dienst bleiben, auch der Recyclinghof bleibt geöffnet. Neue private Anfragen nach Sperrmüllabholungen könnten derzeit aus Kapazitätsgründen jedoch nicht angenommen werden. Eislaufbetrieb, Sporthallen und AYA-Hallenbad sind geschlossen.
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.01.2022 um 11:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/lockdown-diese-services-sind-in-salzburg-stadt-erreichbar-112873141

Kommentare

Mehr zum Thema