Jetzt Live
Startseite Stadt
"Eigenschutzgründe"

17-Jähriger stellt sich nach Drohung mit Waffe

Teenager zückt Schreckschusspistole in Mozartstadt

Waffe APA/HERBERT NEUBAUER
Ein junger Salzburger hat zugegeben, drei Männer mit einer Schreckschusspistole bedroht zu haben. (SYMBOLBILD)

Mit einer Waffe bedroht wurden drei Männer am vergangenen Samstag im Bereich des Lehener Parks in der Landeshauptstadt. Ein 17-Jähriger stellte sich danach selbst.

Salzburg

Die Mutter des Burschen sei mit dabei gewesen, berichtet die Polizei. Am Sonntag sei der junge Salzburger von der Polizei einvernommen worden.

Pistole, Waffe, Schuss, SB APA/ROBERT JÄGER
(SYMBOLBILD)

Männer in Salzburg mit Pistole bedroht

Ein bislang unbekannter Täter soll in der Stadt Salzburg drei Personen mit einer Pistole bedroht haben, berichtet die Polizei am Samstag.

17-Jähriger bedroht Männer aus "Eigenschutz"

Er habe angegeben, dass er die drei Unbekannten aus Eigenschutzgründen mit einer Schreckschusspistole bedroht habe. Die Männer hätten ihn verfolgt.

Schreckschusswaffe sichergestellt

Die Schreckschusswaffe konnte sichergestellt werden. Gegen den 17-Jährigen wurde ein Waffenverbot ausgesprochen. Er wird angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/maenner-mit-waffe-bedroht-17-jaehriger-stellt-sich-102700288

Kommentare

Mehr zum Thema