Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Mann in Salzburg-Kasern auf Gleisen: Lokführer leitet Notbremsung ein

Laut Polizei wollte der Mann die Gleise überqueren und hat dabei den herannahenden Zug übersehen (Symbolbild). Bilderbox
Laut Polizei wollte der Mann die Gleise überqueren und hat dabei den herannahenden Zug übersehen (Symbolbild).

Zu einem gefährlichen Zwischenfall kam es bereits Mittwochvormittag an der S-Bahnhaltestelle im Salzburger Stadtteil Kasern: Da sich ein Mann auf den Gleisen befand, leitete der Lokführer eines „Railjet“-Zuges eine Notbremsung ein und verhinderte so Schlimmeres.

Der Lokführer des aus Wien kommenden Zuges sah den Mann auf den Gleisen, betätigte den Signalknopf und leitete so sofort eine Notbremsung ein, berichtet die Polizei am Mittwoch. Als der Zug zum Stehen kam, war die Person – ein 57-jähriger Italiener – bereits wieder am Bahnsteig.

Mann auf Gleisen: Zugverkehr für 20 Minuten eingestellt

Der Mann gab laut Polizei an, er habe die Gleise überqueren wollen und dabei den herannahenden Zug übersehen. Er erlitt bei dem Zwischenfall leichte Abschürfungen und wurde von der Rettung ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Der Zugverkehr war für 20 Minuten eingestellt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 07:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/mann-in-salzburg-kasern-auf-gleisen-lokfuehrer-leitet-notbremsung-ein-58433371

Kommentare

Mehr zum Thema