Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Mehrere Festnahmen durch Schengenfahnder in Salzburg

Schengenfahnder nahmen am Mittwoch einige Personen fest. Bilderbox
Schengenfahnder nahmen am Mittwoch einige Personen fest.

Streifen der Salzburger Schengenfahndung (AGM) waren Mittwochmittag bei Schwerpunktkontrollen im Bahnhofsviertel, im Lehner Park und in Schallmoos in der Stadt Salzburg unterwegs. Mehrere Personen wurden festgenommen.

Eine 34-jährige Österreicherin nahm die Streife fest. Gegen sie bestand ein aufrechter Vorführungsbefehl des Landesgerichts Salzburg zur Verbüßung von sieben Monaten Freiheitsstrafe wegen Diebstahls, so informierte die Polizei.

Mehrere Anzeigen nach Suchtmittelgesetz

Zwei marokkanische Asylwerber (24 und 28 Jahre), ein Türke und ein Österreicher wurden nach § 27 Suchtmittelgesetz angezeigt. Geringe Mengen Cannabis wurden sichergestellt. Der 24-jährige Marokkaner, gegen den eine Aufenthaltsermittlung vorliegt, hielt sich nicht rechtmäßig im Bundesgebiet auf.

Russe in Verdacht auf Betrug: Ermittlungen folgen

Ein 36-jähriger russischer Asylwerber wurde festgenommen. Durch umfangreiche Erhebungen wurde festgestellt, dass er in Verdacht steht für sich und seine Familie seit 2013 durch falsche Angaben im Asylverfahren soziale Leistungen erschlichen zu haben. Die Identitäten sämtlicher Familienmitglieder wurden falsch angegeben und der Besitz von gültigen Reisedokumenten verschwiegen. Es wurden jeweils sechs russische Reisepässe, russische Geburtsurkunden und russische Pensionskarten von ihm und seiner Familie sichergestellt. Weitere Ermittlungen werden geführt.

Weiters erfolgten vier Anzeigen wegen rechtswidrigem Aufenthalt und eine Vorführung vor das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA), sowie fünf Aufenthaltsermittlungen für Gericht. Dies teilte die Polizei abschließend mit.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.09.2021 um 09:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/mehrere-festnahmen-durch-schengenfahnder-in-salzburg-52044823

Kommentare

Mehr zum Thema