Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Messerstecherei in Bayerhamerstraße: Zweite Festnahme

Nach der brutalen Messerstecherei am Dienstag in der Bayerhamerstraße in der Stadt Salzburg gab es nun eine zweite Festnahme: Ein 19-jähriger Asylwerber wurde bei der Einvernahme vom Opfer schwer belastet.

Nach Abschluss der Einvernahme erließ die Staatsanwaltschaft einen Festnahmeauftrag gegen den 19-jährigen Syrer, berichtet die Polizei am Montag. Der Mann war nach der Tat vergangene Woche mit Schnittverletzungen an der Hand im Krankenhaus behandelt worden.

Bayerhamerstraße: 31-Jährigem Messer in Bauch gerammt

Er hatte damals angegeben, bei dem Streit zwischen dem 31-Jährigen und dem 22-Jährigen dazwischen gegangen und dabei verletzt worden zu sein. Laut Polizei hat der 19-Jährige nun gestanden, dem 31-Jährigen mit einem Messer einen Stich in den Bauch versetzt zu haben. Wie der ORF Salzburg am Montag berichtet, soll der Syrer den Bauchstich wegen Schulden in der Höhe von 375 Euro ausgeführt haben.

Messer in Salzach versenkt

Das Messer soll er nach der Tat in der Salzach versenkt haben. Der Mann wurde von der Polizei in die Justizvollzugsanstalt nach Puch-Urstein eingeliefert. Der 22-jährige Syrer, der bereits nach der Tat festgenommen worden war, bleibt weiterhin in Haft, sagte eine Polizeisprecherin auf APA-Anfrage. Wie schon anfangs vermutet dürften Streitigkeiten wegen offener Schulden das Motiv für den Vorfall gewesen sein.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 02:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/messerstecherei-in-bayerhamerstrasse-zweite-festnahme-58398850

Kommentare

Mehr zum Thema