Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Messerstecherei in Lehen: 18-Jähriger verletzt

In der Stadt Salzburg hat am Mittwochnachmittag ein Ladendieb den Sohn des Geschäftsinhabers bei einem Handgemenge mit einem Messer attackiert. Dieser erlitt dabei Schnittverletzungen und musste in ein Spital eingeliefert werden. Die Täter sind weiter flüchtig.

Der Täter und seine Komplizin flohen, sie konnten trotz Alarmfahndung vorerst nicht erwischt werden, sagte Polizei-Sprecher Roland Loipold zur APA. Der Zwischenfall ereignete sich im bzw. vor einem Bekleidungsgeschäft im Stadtteil Lehen. Die Verkäuferin hatte bemerkt, dass das Pärchen beim Verlassen des Geschäftes Kleidungsstücke mitgehen lassen wollte. Sie alarmierte den Sohn des Inhabers, der den beiden nacheilte und sie auf der Straße zur Rede stellte. Es entwickelte sich ein Handgemenge, bei dem der Täter nach Angaben des Opfers ein Messer zog und damit auf seinen Gegner einstechen wollte, schilderte Karl-Heinz Wochermayr vom Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos.

Messerstecherei: 18-Jähriger erlitt Schnittverletzungen

Der Sohn des Kaufmannes wollte die Attacke mit der Hand abwehren und zog sich dabei eine Schnittverletzung am Unterarm zu, die laut Loipold nicht sehr schwer ist. Das Paar konnte daraufhin davonlaufen.

Beschreibung der Täter

Mann ca. 25-30 Jahre alt Blonde mittellange Haare, Größe ca. 160 – 165 cm, mittlere Statur. Bekleidung: Schwarze Kleidung, mit neoorangen Regenschutz, schwarze Kapuze. Ausländischer Typ, trug zusätzlich volle Einkaufstaschen und einen Rucksack. Frau ca. 25 – 35 Jahre alt Größe ca. 160 cm Blonde kurze Haare, normale Statur. Extrem schlechte Zähne, dunkel gekleidet. Sie trug eine Adidas Jacke, enge schwarze Hose, schwarze Sportschuhe, schwarzes Kopftuch und hatte mehrere große Ringe an beiden Händen. (APA/SALZBURG24)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 09:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/messerstecherei-in-lehen-18-jaehriger-verletzt-59343496

Kommentare

Mehr zum Thema