Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Mopedlenker bei Crash mit Auto auf B155 schwer verletzt

Der schwerverletzte Mopedlenker wurde mit der Rettung ins Spital eingeliefert. FMT-Pictures/MW
Der schwerverletzte Mopedlenker wurde mit der Rettung ins Spital eingeliefert.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Donnerstagabend auf der Münchner Bundesstraße (B155) in der Stadt Salzburg ereignet. Dabei wurde ein 31-jähriger Mopedlenker von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Wie die Polizei Salzburg Freitagfrüh in einer Aussendung mitteilte, war ein 18-jähriger Salzburger mit seinem Pkw auf der B155 in Richtung stadtauswärts unterwegs. Beim Abbiegen zu einer Tankstelle kam es zum Zusammenstoß mit einem 31-jährigen Mopedfahrer aus Freilassing (Lkr. BGL).

31-Jähriger in Tankstelleneinfahrt geschleudert

Der Mopedlenker wurde mit samt seinem Fahrzeug mehrere Meter in die Tankstelleneinfahrt geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Er zog sich unter anderem einen Oberschenkelbruch zu, so die Polizei weiter. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurde der Mann mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Dort musste er sich einer Notoperation unterziehen.

Beim 18-Jährigen verlief ein Alkotest negativ. Die Ergebnisse des Bluttests des 31-Jährigen standen Freitagfrüh noch aus, informierte die Exekutive. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Aufgerufen am 19.04.2019 um 12:28 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/mopedlenker-bei-crash-mit-auto-auf-b155-schwer-verletzt-57029731

Kommentare

Mehr zum Thema