Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Mordversuch: Salzburger von betrunkener Frau mit Messer attackiert

Wegen des Verdachts des versuchten Mordes wurde am  Freitag, gegen 21.00 Uhr eine 38-jährige Österreicherin nach einem Streit in einer Wohnung in der Stadt Salzburg von der Polizei festgenommen.

Die stark betrunkene Frau hatte einen 62-jährigen Bekannten mit einem 20 Zentimeter langen Küchenmesser angegriffen und ihn mit dem "Abstechen" bedroht, teilte die Polizei am Samstag mit.

Frau stach mit Messer auf Salzburger ein

Die Frau, die keinen festen Wohnsitz hat, war öfters in der Wohnung des Salzburgers zu Gast und konsumierte mit ihm reichlich Alkohol. Nach einem Streit forderte der Mann seine Bekannte zum Gehen auf, weil er nicht wolle, dass sie auf seine Kosten lebe. Daraufhin geriet die Frau so in Rage, dass sie den Salzburger mit dem Küchenmesser in die linke Wange und in den Brustbereich stach. Das Opfer setzte sich zur Wehr und entriss der Frau das Messer.

Keine Lebensgefahr nach Messerattacke

Die Polizei nahm die Frau fest und sprach ein Betretungsverbot für die Wohnung aus. Der Salzburger wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Landeskrankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nach Angaben der Polizei nicht. Der Salzburger hatte 1,54 Promille Blutalkohol, die 38-Jährige 1,92 Promille. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 09:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/mordversuch-salzburger-von-betrunkener-frau-mit-messer-attackiert-59347294

Kommentare

Mehr zum Thema