Jetzt Live
Startseite Stadt
Irre Verfolgungsjagd

Motorrad-Rowdy stürzt bei Flucht vor Polizei

26-Jähriger mit 122 km/h in der Stadt Salzburg unterwegs

SB, Motorrad, Biker, Motorradsaison APA/HERBERT PFARRHOFER
Ein Motorradfahrer fuhr in der Stadt Salzburg der Polizei davon. (SYMBOLBILD)

Wilde Szenen spielten sich in der Nacht auf Samstag in der Stadt Salzburg ab: Nachdem eine zivile Polizeistreife auf einen Motorradfahrer aufmerksam wurde, der zu schnell unterwegs war, raste dieser vor den Beamten davon, überfuhr rote Ampeln und war mit einer Spitzengeschwindigkeit von 122 km/h unterwegs. Die Verfolgungsjagd endete, als der 26-Jährige zu Sturz kam und sich verletzte, berichtet die Polizei.

Salzburg

Auf der Schwarzstraße hatte der Motorradfahrer die zivile Streife zunächst überholt, als ihn diese auf der Staatsbrücke anhalten wollten, gab dieser unvermittelt Gas und raste davon. Er versuchte über den Hanuschplatz zu fliehen, überfuhr rote Ampeln und war mit bis zu 122 km/h unterwegs.

Rowdy in der Stadt Salzburg beschädigt Polizeiauto

Im Bereich der Siebenstädterstraße hielt der Flüchtende sein Fahrzeug an. Als die Beamten ihr Fahrzeug daraufhin verlassen wollten, gab der 26-Jährige wieder Gas und touchierte dabei die Beifahrertür des Polizeiautos. Bei voller Beschleunigung verlor der Mann dann in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Moped, fuhr über eine Verkehrsinsel und stürzte. Er verletzte sich leicht.

Anzeige gegen Motorrad-Raser

Bei der nun erfolgenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann keine gültige Lenkberechtigung hatte. Er wird wegen diverser Verkehrsübertretungen angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 08:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/motorrad-raser-stuerzt-in-der-stadt-salzburg-bei-flucht-vor-polizei-90625513

Kommentare

Mehr zum Thema