Jetzt Live
Startseite Stadt
Auto beschädigt

Straße nach Erdrutsch in Mülln wieder frei

Aufräumarbeiten in Landeshauptstadt

Wegen des starken Regens hat sich Montagfrüh vom Mönchsberg in der Stadt Salzburg Erdreich gelöst und ist auf die Müllner Hauptstraße gestürzt. Die Straße wurde zwischen dem Ursulinenplatz und dem Landeskrankenhaus gesperrt. Seit 15.00 Uhr ist sie nun wieder frei.

Salzburg

Rund ein Kubikmeter aufgeweichtes Erd- und Strauchmaterial ist aus der Felswand auf die Straße und den Gehsteig gestürzt, bestätigt ein Sprecher der Stadt Salzburg auf S24-Anfrage. Verletzt wurde laut ersten Informationen niemand. Ein geparktes Auto soll beschädigt worden sein. Regen dürfte die Büsche und Sträucher am Hang unterspült haben.

Erdrutsch vom Mönchsberg: Aufräumarbeiten

Wie die Stadt Salzburg am Nachmittag mitteilt, haben die Bergputzer die Säuberung und Sicherung des Bereichs zwischen Klausentor und Müllner Hauptstraße abgeschlossen. Wurzeln und einiges an lockerer Erde mussten entfernt werden.

Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet. Aktuelle Verkehrsinfos findet ihr hier.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 09:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/muellner-hauptstrasse-erdrutsch-vom-salzburger-moenchsberg-82928593

Kommentare

Mehr zum Thema