Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Nach bunten Kühen kommen jetzt Design Bänke nach Salzburg

175 kunstvoll gestaltete, annähernd lebensgroße Plastik-Kühe in der Altstadt Salzburgs haben im Jahr 2000 für viel Aufsehen gesorgt. Zwölf Jahre später will die Agentur Plenos eine modifizierte Neuauflage und vewendet dafür Design Bänke: Auf “Kunst + Kuh” folgt “design sitzt”.

„design sitzt.“ heißt die neue Aktion der Kommunikationsagentur Plenos, die vom 21. Juni bis Anfang September in der Stadt Salzburg und im Europark gastieren wird.  Das Herzstück der Aktion bilden rund 100 individuell gestaltete Design Bänke, die als moderne Sitz- und Liegemöbel optisch an barock geschwungene Elemente erinnern. Die Bänke sollen Orte der Kommunikation und Begegnung sein und zum Verweilen einladen. Und sie sollen Salzburg auch als Designstadt erlebbar machen. Grund genug für den Europark, das Projekt „design sitzt“ als Hauptsponsor zu unterstützen.

"design sitzt." im Europark

„Wir freuen uns sehr, den Europark, der nicht nur als bestes Einkaufszentrum Europas gilt, sondern auch vielfach für sein Design ausgezeichnet wurde, als Hauptsponsor für unser Projekt gewonnen zu haben. Der Europark als Hauptpartner unterstreicht den Designaspekt unserer Aktion. Zudem können die Bänke als Bindeglied zwischen der Altstadt  und dem Shoppincenter agieren.“, erklärt Ursula Wirth, Projektleiterin der Aktion „design sitzt.“. Die Ausstellung „design sitzt.“ konzentriert sich also nicht nur auf den Stadtkern, sondern wirft auch einen Blick über den Stadtrand und holt somit die Leute vom Europark in die Stadt und umgekehrt.

Rund 100 Design Bänke die für sich und für Salzburg sprechen

Das innovative und ins Auge springende Projekt „design sitzt.“ passt voll und ganz zur Stadt Salzburg und zum Europark: ansprechendes Design und hohe Funktionalität für alle, die die Bänke nutzen.“, freut sich Christoph Andexlinger. Der gemeinsame Gedanke des Designs und der künstlerischen Gestaltung steht hinter dem Projekt und so ziehen Sponsor EUROPARK, Initiator Plenos und die beteiligten Unternehmer und Künstler gemeinsam an einem Strang – die Stadt Salzburg im Sommer 2012 künstlerisch neu zu entdecken. Bereits jetzt beteiligen sich namhafte Unternehmen wie Mercedes, Salzburg AG, dm, Wiberg, Stiegl, Salzburg Tourismus und viele mehr an der Aktion. Rund 50 Bänke wurden bisher von Unternehmen oder Privatpersonen erworben.  Kaufoptionen für weitere 30 liegen vor. In Summe sollen rund 100 Bänke aufgestellt werden. Die Bankbestellung läuft noch bis Ende April.

Die ersten Entwürfe sind viel versprechend

„Wir können Ihnen jetzt bereits ein paar Bankentwürfe zeigen, um sich von der ganzen Aktion ein besseres Bild machen zu können“, freut sich Wirth.  Beispielhaft können von Alpenmilch, Geislinger oder offset5020 schon erste Entwürfe präsentiert werden. Obwohl bei der Aktion keine Logos zur Bankgestaltung verwendet werden dürfen, schaffen die Gestalter der Bänke, sei es mit grafischen oder künstlerischen Mitteln, trotzdem eine hohe Identifikation mit der Firmenidentität.

Design Bänke: Die Aktion

Mit der Aktion „design sitzt.“ werden im Sommer 2012 rund 100 individuell gestaltete Design-Bänke im gesamten Salzburger Stadtgebiet als Orte des Verweilens und der Kommunikation aufgestellt. Das Credo lautet: verweile, genieße, ruhe dich aus, lass dich inspirieren, entdecke Neues und kommuniziere mit Fremden und Freunden! „Wir schaffen mit den Bänken neue Blickwinkel auf Plätze, Gebäude, Brunnen, Skulpturen – und damit auch ein neues Lebensgefühl in der Stadt“, sagt Wirth. Die Aktion „design sitzt.“ wird zusätzlich von einer interaktiven Website und diversen Social Media-Aktivitäten begleitet.  Zudem wird zur Aktion ein Stadtplan aufgelegt, in dem die Standplätze der Bänke eingezeichnet und diese kurz beschrieben sind.

AREA C.I. Design zeichnet für Design der Stadtmöbel

Mit der Gestaltung der Außenmöblierung wurde die Salzburger Designschmiede AREA C.I. Design betraut. „Uns war wichtig, dass die Möbel eine weitere Verwendung finden. Ihre Besitzer werden Ihre Bänke oder Liegen im privaten oder geschäftlichen Umfeld wieder nützen und ihnen so ein neues Zuhause geben“, sagt Eduard Mayr von AREA. Die Stadtmöblierung wurde als spielerische Neuinterpretation des Barock, in hochwertigem Material entworfen und produziert. Die Formensprache vereint sowohl barocke als auch zeitgenössische Elemente. Der Bewegungsreichtum und das Spiel von Licht und Schatten geben der Bank ihre verblüffende Lebendigkeit und Ausdrucksstärke. Geplant ist am 21. Juni eine Auftaktveranstaltung am Residenzplatz, wo alle Bänke präsentiert werden. Danach werden die Bänke dann auf ihren Stellplatz gebracht und laden dort bis Mitte September zum verweilen, bestaunen und kommunizieren ein.

Welche Idee steckt dahinter?

Mit der Barockstadt Salzburg assoziieren viele Menschen Kunst und Kultur. Seit einigen Jahren hat sich Salzburg aber auch im Bereich Design einen Namen gemacht. Mit dieser Aktion soll Design in der Salzburger Altstadt erlebbar werden. Zu Beginn werden die noch weißen „Bank-Rohlinge“ von Unternehmen als auch Privatpersonen käuflich erworben. Die kreative Gestaltung der Design Bänke obliegt im Anschluss daran Künstlern, Designern und Grafikern. Ihrer künstlerischen Freiheit sind fast keine Grenzen gesetzt. Logos und Werbebotschaften dürfen dennoch nicht auf den Barocklocken ersichtlich sein, das hat seinen Grund: „Unsere Aktion soll keine Werbeveranstaltung sein, sondern Design, Kreativität und Kommunikation in den Vordergrund stellen“, betont Wirth. „Die Herausforderung soll sein, den eigenen Unternehmensbereich oder die eigene Branche künstlerisch und spannend auf der Bankfläche darzustellen.“
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 02:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/nach-bunten-kuehen-kommen-jetzt-design-baenke-nach-salzburg-59328787

Kommentare

Mehr zum Thema