Jetzt Live
Startseite Stadt
Windschäden

Nach Sturm: Stadtberge in Salzburg noch gesperrt

"Sabine" warf in Landeshauptstadt Bäume um

SB: Sturm in Salzburg, Sperren, APA / BARBARA GINDL
Mehrere öffentliche Anlagen wurden während des Sturmtiefs "Sabine" in der Stadt Salzburg gesperrt.

Nach weitgehendem Abklingen des Sturmtiefs "Sabine" werden die unwetterbedingten Sperren von Parks, Friedhöfen und dem Zoo in der Stadt Salzburg aufgehoben. Die Stadtberge und –wälder bleiben allerdings weiterhin gesperrt.

Salzburg

Alle städtischen Parks, Hellbrunn und die Hellbrunner Allee, der Zoo und die Friedhöfe werden mit dem heutigen Mittwoch wieder für die Bevölkerung geöffnet. Das teilte die Stadt Salzburg in einer Aussendung mit.

NACH STURM: NUR MEHR STADTBERGE UND -WÄLDER GESPERRT Nach weitgehendem Abklingen des Sturmtiefs „Sabine“ wurde...

Gepostet von Stadt Salzburg.at am Mittwoch, 12. Februar 2020

Sturm "Sabine": Mehrere Bäume in der Stadt Salzburg umgestürzt

Gesperrt bleiben bis Mitternacht die Stadtberge und -wälder sowie der Hellbrunner Berg. Hier seien noch Verkehrssicherheits-Überprüfungen nötig. Aktuell gearbeitet wird von den Stadtförstern an einem umgestürzten Baum im Bereich Karolingerstraße über die dortige Oberleitung. Am Kommunalfriedhof ist ein großer Thujen-Baum von Windböen umgerissen worden. Darum kümmert sich der Baumtrupp der Stadtgärten. Die Berufsfeuerwehr verzeichnete am Dienstag sieben Einsätze, im ganzen Bundesland waren es 60 Feuerwehreinsätze.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.02.2020 um 06:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/nach-sturm-sabine-salzburger-stadtberge-noch-gesperrt-83348059

Kommentare

Mehr zum Thema