Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Nach Tumult bei EU-Gipfel: Demonstrant nach zwei Wochen enthaftet

Bei der Demo war die Polizei mit einem Großaufgebot im Einsatz. SALZBURG24/Berger/Archiv
Bei der Demo war die Polizei mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Jener 23-jährige Demonstrant aus Passau (Bayern), der im Zuge der Proteste gegen den informellen EU-Gipfel am 20. September in der Stadt Salzburg festgenommen und anschließend inhaftiert worden war, ist am Mittwoch gegen gelindere Mittel aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Das erklärte der Sprecher des Landesgerichtes Salzburg, Peter Egger, auf Anfrage der APA.

Der deutsche Staatsbürger musste ein Gelöbnis ablegen, dass er bis zur rechtskräftigen Beendigung des Strafverfahrens weder flieht, noch sich verborgen hält. Zudem darf sich der Beschuldigte nicht ohne Genehmigung der Staatsanwaltschaft Salzburg von seinem Aufenthaltsort entfernen und auch keinen Versuch unternehmen, die Ermittlungen zu erschweren. "Er muss auch jeden Wechsel seiner Wohnadresse melden", erläuterte der Gerichtssprecher.

Die Polizei veröffentlichte ein Bild der mutmaßlichen Attacke./APA/LPD SALZBURG Salzburg24
Die Polizei veröffentlichte ein Bild der mutmaßlichen Attacke./APA/LPD SALZBURG

EU-Gipfel-Demo: Student soll Polizist attackiert haben

Dem Studenten werden mehrere Delikte zur Last gelegt: Widerstand gegen die Staatsgewalt, versuchte absichtliche schwere Körperverletzung und schwere Sachbeschädigung. Er soll bei einer Konfrontation von Demonstranten mit der Polizei während eines Protestmarsches in der Salzburger Innenstadt mit einer Stange auf einen Beamte losgegangen sein. Es dürfte es sich um einen Fahnenstange aus Holz gehandelt haben, zunächst war noch von einer Eisenstange die Rede gewesen.

Bei der Attacke ging der Einsatzschild eines Polizisten zu Bruch. Weil ein polizeiliches Schutzschild als besonders geschützter Gegenstand gilt, wird dem 23-Jährigen eine schwere Sachbeschädigung vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft hat zur Aufhebung der U-Haft am Mittwoch keine Erklärung abgegeben.

(APA)

Aufgerufen am 11.12.2018 um 06:28 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/nach-tumult-bei-eu-gipfel-demonstrant-nach-zwei-wochen-enthaftet-60331453

Kommentare

Mehr zum Thema