Jetzt Live
Startseite Stadt
Ab in die Stadt der Liebe

Nachtzug Salzburg – Paris feiert Premiere

Verbindung künftig dreimal pro Woche

Der erste Nachtzug hat am Montagabend den Salzburger Hauptbahnhof in Richtung Paris verlassen. Künftig bieten die ÖBB diese Verbindung drei Mal pro Woche an.

Salzburg

Pünktlich um 22:18 Uhr hat am Montagabend der erste Nightjet der ÖBB nach Paris den Salzburger Hauptbahnhof verlassen. Ab sofort verbindet der Zug Salzburg und Paris drei Mal pro Woche. Jeweils am Montag, Donnerstag und Samstag geht es direkt vom Wiener Hauptbahnhof über Salzburg zum Gare de l’Est in Paris. Die Ankunft in Paris erfolgt am nächsten Tag um 9:42 Uhr. Der Direktzug nach Paris lässt die Geschichte des Orient-Expresses, der bis 2007 auf dieser Verbindung unterwegs war, wiederaufleben. So kommen Reisende künftig wieder klimafreundlich und sicher über Nacht in die französische Metropole.

 

Feierliche Premierenfahrt

Um 19:40 startete der NJ 468 seine Premierenfahrt in Wien und wurde dabei am Hauptbahnhof von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne), dem französischen Verkehrsminister Jean-Baptiste Djebbari sowie ÖBB CEO Andreas Matthä verabschiedet. Am Salzburger Hauptbahnhof wurde der Zug mit Andreas Matthä von Verkehrslandesrat Stefan Schnöll (ÖVP) empfangen. Schnöll ist auch Gast der Premierenfahrt an Bord des Nightjets nach Paris.

symb_nachtzug ÖBB
Der Nachtzug von Wien über Salzburg nach Paris startet am 13. Oktober. 

Mit dem Nachtzug direkt von Salzburg nach Paris

Dreimal wöchentlich mit dem Nachtzug von Salzburg nach Paris. Das ist ab 13. Dezember möglich. Der Direktzug nach Paris lässt die Geschichte des Orient-Expresses, der bis 2007 auf dieser Verbindung …

„Meilenstein für Salzburg“

ÖBB CEO Andreas Matthä „Mit dem Nightjet bieten wir eine klimafreundliche Alternative zum Kurzstreckenflug innerhalb Europas. Die neue Verbindung nach Paris ist ein starkes Zeichen der internationalen Zusammenarbeit zwischen den europäischen Bahnen. Nur gemeinsam können wir ein europäisches Nachtzugnetz für umweltbewusstes Reisen aufbauen. Mit dem Zug durch die Nacht in die romantischste Stadt der Welt, in die Stadt der Liebe, das hat natürlich für viele Fahrgäste und auch für mich etwas ganz Besonderes: mit schönen Träumen in die Traumstadt“.

Landesrat Stefan Schnöll: „Eine zukunftsweisende internationale Verbindung nicht nur für Romantiker. Sie passt auch sehr gut zu unserem massiven Ausbau des öffentlichen Verkehrs im Bundesland. Ein echter Meilenstein für Salzburg, der nicht zuletzt der immer guten Gesprächsbasis mit der Verkehrsministerin und den ÖBB zu verdanken ist.“

Neue Nachtzug-Linie

Diese Verbindung ist – gemeinsam mit der ebenfalls im Dezember startenden Nightjet-Verbindung Zürich-Amsterdam – die erste neue Nachtzug-Linie, auf die sich die europäischen Bahnunternehmen ÖBB, DB, SNCF und SBB Ende 2020 geeinigt haben, um einen weiteren Beitrag zum Ausbau des europäischen Nachtzugnetzes zu leisten.

Abteile privat buchen

In den ÖBB Nightjets können bis auf weiteres Einzelplätze im Sitzwagen, Liegewagen oder im Schlafwagen gebucht werden. Für größtmögliche Privatsphäre können die Abteile in den drei Komfortkategorien auch als eigenes Abteil gebucht werden. So können Reisende mit ihrer Familie oder ihren Freundinnen und Freunden allein in einem Abteil reisen, ohne dieses mit fremden Mitreisenden teilen zu müssen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.05.2022 um 11:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/nachtzug-salzburg-paris-feiert-premiere-113993602

Kommentare

Mehr zum Thema