Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Neue Ausstellung in der Rotunde: Salzburg hat „den blick geöffnet“

Die Ausstellung "den blick öffnen" wurde am Dienstag in der Rotunde der Salzburg AG eröffnet. Salzburg AG
Die Ausstellung "den blick öffnen" wurde am Dienstag in der Rotunde der Salzburg AG eröffnet.

In der Rotunde der Salzburg AG fand am Dienstagabend die Ausstellungseröffnung „den blick öffnen“ statt.

Namhafte Künstler wie Irene Andessner, Ona B. oder Manfred Bockelmann machen so mit den Mitteln der Kunst darauf aufmerksam, dass viele Kinder und Jugendliche immer noch alltägliche Gewalt hinter verschlossenen Türen erleben.

Kunstwerke regen zum Nachdenken an

„Oft gilt es, ein bisschen genauer hinzusehen, achtsam Fragen zu stellen und wenn nötig, auch zu handeln.“, so die beiden Initiatorinnen Ina Loitzl und Tanja Prušnik. „Die ausgewählten Kunstwerke regen zum Nachdenken an und auch dazu, einfach einmal den Blickwinkel zu verändern, z.B. Dinge aus der Kinderperspektive zu sehen.“

Salzburg AG ist begeistert vom Aufgebot

Gastgeber Salzburg AG und Gastredner Assmann, ehem. Direktor der Oberösterreichischen Landesmuseen waren begeistert vom Aufgebot und der Vielfalt der Kunstwerke. Musikalisch begleitet wurde das Ereignis von Musica Apassionata (B. Moldiz, V. Otasek, J.N. Ibel und T. Ganev) und abgerundet durch edle Weine von Rieger Weinloft, die das Projekt großartig unterstützt haben. Die Ausstellung dauert noch bis 25. April in der Rotunde der Salzburg AG.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 03:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/neue-ausstellung-in-der-rotunde-salzburg-hat-den-blick-geoeffnet-45040228

Kommentare

Mehr zum Thema