Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Neue Baustellen sorgen für Verkehrsbehinderungen in der Stadt Salzburg

Zwei neue Baustellen in der Stadt Salzburg sorgen ab Montag für Verkehrsbehinderungen. Die Sanierungsarbeiten im Bereich der Aiglhofstraße und der Bergheimer Straße dauern jeweils bis Ende Oktober.

Seit Montag wird ein Teilstück der Aiglhofstraße im Bereich zwischen der Kreuzung Innsbrucker Bundesstraße und Aiglhofstraße  saniert. Nach Instandsetzung der Randbegrenzungen und der Straßenentwässerung sollen die Asphaltierungsarbeiten bis Ende Oktober abgeschlossen sein – wobei die Einhaltung dieses Termins von der Witterung abhängig ist. Die Fahrbahn muss während der Bauzeit auf einen Fahrstreifen je Fahrtrichtung reduziert werden, Fußgänger werden innerhalb der Baustelle umgeleitet. „Wir müssen auf dieser Baustelle mit den Arbeiten auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens teils auch in die Nachtstunden ausweichen“, informiert Baustadträtin Claudia Schmidt.  

Baustelle auch auf Bergheimer Straße

Die Arbeiten an der Bergheimer Straße beginnen am 17. Oktober. Im Auftrag des Straßen- und Brückenamtes wird dort ein Feinbelag auf die Fahrbahn aufgebracht. Von den Sanierungsarbeiten betroffen sind auch die dazugehörigen Querstraßen Stauffenstraße,  Jahnstraße und Igontaweg. Gerechnet wird mit einer Bauzeit von etwa drei Wochen. Während der Aufbringung des Feinbelages sind Straßensperren nötig. „Weil die Deckschicht nach den Arbeiten der SAG (Fernwärme) und einer Kanalsanierung noch nicht aufgebracht wurde und es im Winter dadurch zu Frostaufbrüchen kommen könnte, werden die abschließenden Arbeiten in den nächsten Wochen durchgeführt. Da die desolate Haunspergstraße bis zur Öffnung des Nelböckviadukts eine wichtige Ausweichstrecke ist, wird diese erst nach Abschluss der ÖBB-Arbeiten saniert", informiert Baustadträtin Claudia Schmidt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 10:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/neue-baustellen-sorgen-fuer-verkehrsbehinderungen-in-der-stadt-salzburg-59275690

Kommentare

Mehr zum Thema