Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Neue Eichstraßenbrücke in Stadt Salzburg doch für Autos offen

Am Mittwoch haben Gemeindevertreter der Stadt Salzburg beschlossen, die neue Eichstraßenbrücke in Salzburg-Gnigl doch für den Autoverkehr zu öffnen. Zuletzt war noch diskutiert worden, die Brücke ausschließlich für Fahradfahrer und Fußgänger zugänglich zu machen. Nun soll ein neues Verkehrskonzept kommen.

Wie genau dieses Konzept aussehen soll, ist noch nicht klar. Es soll aber definitiv zur Reduzierung des Verkehrs beitragen, erklärt Planungsstadtrat Johann Padutsch (Bürgerliste): "Wir werden ein Verkehrskonzept zur Reduktion des Durchzugsverkehrs erarbeiten und wollen damit die Situation für den Radverkehr verbessern."

Verkehrsanalyse bei Eichstraßenbrücke

Dazu ist eine Verkehrsanalyse geplant. Dabei wird erhoben, wie sich die Verkehrsströme während der Sperre der Brücke für die Sanierungsarbeiten verlagert haben, welche Verkehrsteilnehmer dabei welche Wege gewählt haben und wie sich das Verkehrsaufkommen an den Ausweichrouten entwickelt hat, teilt die Stadt in einer Aussendung mit.

Sanierung im November abgeschlossen

Die Eichstraßenbrücke als wichtige Verbindung zwischen Gnigl und Schallmoos bzw. dem Stadtzentrum wurde neu gebaut und vor zwei Wochen wieder an ihren Platz geschoben. Ende November sollen die Arbeiten fertiggestellt und die Brücke wieder eröffnet werden.

Aufgerufen am 17.11.2018 um 05:02 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/neue-eichstrassenbruecke-in-stadt-salzburg-doch-fuer-autos-offen-60426913

Kommentare

Mehr zum Thema