Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Nonntal: Siebenschläfer verursacht Stromausfall

Ein Siebenschläfer war für einen Stromausfall in der Nacht auf Mittwoch im Nonntal verantwortlich. APA/VIER PFOTEN
Ein Siebenschläfer war für einen Stromausfall in der Nacht auf Mittwoch im Nonntal verantwortlich.

Und plötzlich war es dunkel: Wer im Stadtteil Nonntal wohnt, musste in der Nacht auf Mittwoch ohne Strom auskommen. Der Grund: Ein Nager hat für einen Kurzschluss gesorgt.

Etwas mehr als 750 Haushalte in der Stadt Salzburg waren in der Nacht auf Mittwoch ab 23.18 Uhr für knapp eine Stunde ohne, bestätigt die Salzburg AG einen Bericht auf sn.at. Wie die Sprecherin des Konzerns, Daniela Kinz, auf Anfrage von SALZBURG24 mitteilte, soll es zu einem Kurzschluss gekommen sein, der im Großraum Nonntal zu einem Stromausfall führte.

Die Ursache für den Kurzschluss hätten die Techniker aufgrund der Nagespuren schnell feststellen können: Ein Siebenschläfer. Der Ausfall konnte innerhalb einer knappen Stunde wieder behoben werden. Was mit dem Tier passiert ist, ist nicht bekannt.

Wissenswertes zum Siebenschläfer

Der Siebenschläfer ist ein mausähnlichesnachtaktives Nagetier. Sein Aussehen erinnert etwa an Eichhörnchen, doch ist der Siebenschläfer deutlich kleiner, hat große, schwarze Augen, rundliche Ohren und einen buschigen, zirka elf bis 15 Zentimeter langen Schwanz. Das Gesicht weist keine Zeichnungen, aber lange Tasthaare auf. Die Fußballen dieser Tiere sind stets etwas feucht und so beschaffen, dass Siebenschläfer Bäume und Wände ohne Probleme erklimmen können.

Aufgerufen am 16.11.2018 um 10:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/nonntal-siebenschlaefer-verursacht-stromausfall-60181633

Kommentare

Mehr zum Thema