Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Notschlafstelle Linzer Gasse zu 90 Prozent ausgelastet

Die Notschlafstelle war zu 90 Prozent ausgelastet. Symbolbild) APA/GEORG HOCHMUTH
Die Notschlafstelle war zu 90 Prozent ausgelastet. Symbolbild)

Die Notschlaftstelle in der Linzer Gasse war in der Saison 2017/2018 zu 90 Prozent ausgelastet. Das erklärt Sozialstadträtin Anja Hagenauer (SPÖ) am Dienstag in einer Aussendung. 127 Mal mussten Personen abgewiesen werden.

Von 9. November bis 2. April verzeichnete die Notschlafstelle 2.371 Nächtigungen. Mehr als die Hälfte, nämlich 54 Prozent, davon waren Österreicher. Insgesamt stehen 18 Schlafplätze in der Linzer Gasse zur Verfügung.

127 Mal Menschen abgewiesen

Genutzt wurde die Sozialeinrichtung von 1.859 Männern und 512 Frauen. 127 Mal mussten Personen, überwiegend aus Platzgründen, abgewiesen werden. Das betraf in 27 Fällen Frauen. Immer wurde versucht, diese Menschen etwa im Haus Franziskus der Caritas oder im Notquartier für Notreisende unterzubringen. Kommendes Jahr wird durch die Eröffnung des Wohnprojektes „Mein Zuhaus“ des Studentenwerks ein Rückgang der Auslastung erwartet.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.09.2019 um 02:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/notschlafstelle-linzer-gasse-zu-90-prozent-ausgelastet-58302055

Kommentare

Mehr zum Thema