Jetzt Live
Startseite Stadt
Prüfungszeit

ÖH will 24/7-Zugang an Salzburgs Uni-Bib

Studierende kritisieren Universität

SB, Studieren, Uni-Bib, Bibliothek, Universitätsbibliothek Pixabay/CC0
Die Universitätsbibliothek in Salzburg soll für Studierende länger zugänglich sein, geht es nach der ÖH (SYMBOLBILD).

Die harte Zeit des Studentendaseins hat an der Universität Salzburg Einzug gehalten: Es ist Prüfungszeit. Damit sich die Studierenden optimal auf den Semesterabschluss vorbereiten können, fordert die Vorsitzende der Österreichischen Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft (ÖH) Salzburg, Keya Baier, ein Umdenken bei den Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek und wünscht sich einen 24-Stunden-Zugang für Studierende.

Salzburg

Es brauche endlich längere Öffnungszeiten für die Bibliotheken der Uni Salzburg, dazu mehr Räumlichkeiten fürs Lernen an den einzelnen Fakultäten, betont Baier in einer Aussendung.

Bibliothek häufig nicht nutzbar

Die Hauptbibliothek hat unter der Woche von 8.30 bis 21 Uhr geöffnet, dazu am Samstag von 9 bis 18 Uhr. Die Bibliotheken an den anderen Fachbereichen, wie den Geistes- oder Naturwissenschaften, haben maximal unter der Woche und ebenso von 8.30 bis 21 Uhr geöffnet. „Gerade für berufstätige und pendelnde Studierende ist es damit vielfach nicht möglich, die Bibliotheken der Uni aufzusuchen“, kritisiert das ÖH-Statement.

 

24-Stunden-Zugang für Studierende

„Andere Hochschulen machen es vor, dass längere Öffnungszeiten für die uniinternen Bibliotheken durchaus möglich sind, damit sich die Studierenden besser auf ihre Prüfungen vorbereiten können“, sagt Manuel Gruber, Referent für Bildungspolitik der ÖH Salzburg. Keya Baier erläutert im Gespräch mit SALZBURG24: „Die TU Graz hat zum Beispiel ein sehr cooles Raumkonzept. Dort ist im Studierendenausweis ein Chip integriert, mit dem man rund um die Uhr ins Gebäude kann. Das heißt, man kann auch nachts an der Uni lernen, wenn man denn möchte.“ Sie sieht darin ein Konzept, das sich auch für Salzburg umsetzen ließe.

Mit dem Rektorat sei man in Gesprächen, aber: „Es hat sich da noch nicht viel getan“, erklärt Baier. „Man bräuchte bei diesem Konzept sicherlich pro Gebäude einen Mitarbeiter, der auch nachts da ist. Das heißt, die Umsetzung würde auch an finanziellen Faktoren hängen“, so die ÖH-Vorsitzende weiter.

Längere Öffnungszeiten an Uni Salzburg gewünscht

Bedarf an längeren Öffnungszeiten der Uni-Bibliotheken sei in jedem Fall gegeben, betont Baier: „Das wissen wir aus Evaluierungen,“ erklärt Baier. Auch der hohe Andrang bei der Nachtschicht –  eine Aktion, bei der die Hauptbibliothek einmal pro Semester bis 1 Uhr nachts offen hat – zeige, dass Bedarf bestehe.

Was ist eure Meinung zu dem Thema? Stimmt ab im Meinungscheck!

Die 10. Nachtschicht findet als Kooperation zwischen der Universitätsbibliothek und der ÖH Uni Salzburg am Donnerstag, 23. Januar mit Beginn um 18 Uhr in der Hauptbibliothek der Universität Salzburg statt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.02.2020 um 02:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/oeh-fordert-24-stunden-zugang-an-salzburgs-uni-bibliothek-82323229

Kommentare

Mehr zum Thema