Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Österreich erlebt wärmsten Mai seit über 150 Jahren

Salzburg erlebte zehn Sommertage im Mai. Franz Neumayr/SB/Symbolbild
Salzburg erlebte zehn Sommertage im Mai.

Der Mai zeigt sich in Österreich von seiner sommerlichen Seite. Als Höchsttemperaturen wurden am Montag in Salzburg 32 Grad gemessen. Statistisch gesehen war es der wärmste Mai in Österreich seit dem Jahr 1868. 

Das Jahr 2018 bleibt hinsichtlich der Temperaturen in Österreich ein Auf und Ab. Der Jänner ging als drittwärmster der Messgeschichte ein, im Februar und März war es indes deutlich zu kühl, der April wiederum war der zweitwärmste in der Messgeschichte. Im Mai setzte sich der Trend fort, insgesamt lagen die Temperaturen in diesem Monat um 2,6 Grad über dem vieljährigen Mittel, wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) verkündet.

Zehn Sommertage in Salzburg

So gab es im Bundesland Salzburg über zehn Sommertage im Mai, die Bundeshauptstadt Wien kommt sogar auf 16 Tage, an denen die 25-Grad-Marke überschritten wurde, wie der Wetterdienst UBIMET berichtet. Dass der Mai ein weites Spektrum an Temperaturen zu bieten hat, zeigen die Höchst-, sowie Tiefstwerte des Monats in Salzburg. Während am 1. Mai in Radstadt (Pongau) noch – 0,3 Grad gemessen wurden, erreichten die Temperaturen am Montag, dem 28. Mai, satte 32 Grad.

Wenig Regen im Flachgau

Bei den Regenmengen gab es im Mai indes große Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern. So regnete es in der Steiermark und in Unterkärnten bis zu 75 Prozent mehr als im Durchschnitt im Mai. In Oberösterreich und im Salzburger Flachgau fiel hingegen bis zu 80 Prozent weniger Regen als üblicherweise im Mai. An trockensten war der Mai in Linz, wo nur 20 Millimeter Regen gemessen wurden, der Durchschnitt liegt hier jedoch bei 77 Millimetern.

Wechselhaftes Wetter am Wochenende

Das Wochenende bringt in Österreich viel Sonne und warme Temperaturen, bleibt allerdings vor allem im Berg- und Hügelland unbeständig. So scheint am Donnerstag verbreitet die Sonne, tagsüber können sich jedoch Schauer und Gewitter bilden. Der Freitag bringt Abkühlung, von der Alpennordseite sind von der Früh an Schauer und Gewitter zu erwarten. Am Samstag und Sonntag setzt sich das wechselhafte Wetter fort, die Temperaturen bleiben aber sommerlich warm.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 08:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/oesterreich-erlebt-waermsten-mai-seit-ueber-150-jahren-58404223

Kommentare

Mehr zum Thema