Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Offenbar versuchte Vergewaltigung am Josef-Mayburger-Kai: Festnahme

Die Polizei nahm den Mann fest. Bilderbox/Themenbild
Die Polizei nahm den Mann fest.

Ein 39-Jähriger soll in der Nacht auf Samstag am Josef-Mayburger-Kai in der Stadt Salzburg versucht haben, eine Oberösterreicherin zu vergewaltigen. Nach kurzer Flucht nahm die Polizei den 39-Jährigen fest. Die Angaben der beiden widersprechen sich.

Ein 39-jähriger Türke bot in der Nacht auf Samstag einer 45-jährigen Oberösterreicherin bei einem Lokal im Bereich des Salzburger Hauptbahnhofes an, sie mit dem Auto nach Hause zu fahren. Er gab an, seinen Wagen im Stadtteil Lehen abgestellt zu haben. Am Weg dorthin kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Beiden, berichtete die Polizei. Der 39-Jährige flüchtete. Der Freund der Oberösterreicherin, ein 55-jähriger Salzburger, rief schließlich gegen 1.40 Uhr die Polizei und gab an, dass ein Mann soeben versucht habe, seine Freundin zu vergewaltigen.

39-Jähriger nach kurzer Flucht festgenommen

Der Salzburger teilte dazu mit, dass der Mann mit weißer Oberkleidung gerade in Richtung Lehener Brücke flüchten würde. Beamte wurden später auf einen Mann aufmerksam, der auf die Beschreibung passte, weil er beim Anblick der Streife in einen Innenhof flüchtete. Nach einer kurzen Verfolgung konnten sie den 39-Jährigen festnehmen.

Die Aussagen der beiden sind widersprüchlich. Die 45-Jährige gibt an, dass der Mann sie vergewaltigen wollte. Der 39-Jährige gibt an, dass die beiden am Weg zum Fahrzeug eine Auseinandersetzung hatten. Letzterer wird auf freiem Fuß angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 11:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/offenbar-versuchte-vergewaltigung-am-josef-mayburger-kai-festnahme-53630446

Kommentare

Mehr zum Thema