Jetzt Live
Startseite Stadt
Vorsicht!

Salzburger gerät beim Autokauf an Betrüger

Geldforderungen in gefälschtem Speditions-Mail

symb_autokaufen symb_autokauf symb_gebrauchtwagen Pixabay
Beim Autokauf ist der 27-Jährige an Betrüger:innen geraten. (SYMBOLBILD)

Beim Autokauf im Internet geriet ein 27-Jähriger aus der Stadt Salzburg an Betrüger:innen. In einer gefälschten Nachricht einer Spedition wurde Geld gefordert. Der Mann wurde dadurch stutzig.

Salzburg

Der 27-Jährige war im Juli auf eine Internet-Verkaufsanzeige für einen Mercedes aufmerksam geworden. Das berichtet die Polizei am Donnerstag in einer Presseaussendung. Über E-Mail sei eine Verkaufssumme von knapp 10.000 Euro und eine Erstanzahlung von 4.900 Euro vereinbart worden. Das Auto sollte angeblich von Norwegen über eine Spedition geliefert werden.

Online-Betrug: Gefälschtes E-Mail 

Nach der Erstüberweisung am letzten Freitag brach der Kontakt ab. Auf mehrmalige Urgenz langte am heutigen Donnerstag schließlich eine E-Mail der Spedition ein, demnach sei das Auto von der Zollbehörde an der Grenze angehalten worden. Erst nach Zahlung des zweiten Teilbetrages sei der Weitertransport gesichert. Der Mann erstattete Anzeige. Die Nachricht der Spedition stellte sich laut Polizei als Fälschung heraus. Die Ermittlungen laufen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.08.2022 um 11:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/online-betrug-beim-autokauf-27-jaehriger-verliert-4-900-euro-124897879

Kommentare

Mehr zum Thema