Jetzt Live
Startseite Stadt
Wasser im Keller

Ursache für Schäden in Paracelsusbad gefunden

Paracelsusbad Baruarbeiten FMT-Pictures/MW
Im Paracelsusbad ist es zu einer Panne gekommen (Archivbild).

Ein defekter Gussrohrverbinder in der Hauskanalausleitung war offensichtlich Ursache für das Wasser im Keller des Paracelsusbades, das beim Entleeren der probegefüllten Becken letzten Freitag ausgeflossen war. Laut Untersuchung der örtlichen Bauaufsicht vom Montag ging der Rohrverbinder unbeabsichtigt auf und das Wasser rann über die Lüftung in den Keller, berichtet die Stadt Salzburg.

Eine geringfügige Menge sickerte in den Fußbodenaufbau. Rund 100 Quadratmeter Fußboden müssen daher mit Geräten trockengeblasen werden. Darüber hinaus wurden einige Komponenten in technischen Regelungsschränken in Mitleidenschaft gezogen und müssen ausgetauscht werden. Der Gesamtschaden beträgt voraussichtlich wenige Tausend Euro. Er wird der Versicherung gemeldet und mit dieser abgewickelt. Es kommt durch den Vorfall zu keiner Bauzeitverzögerung.

Paracelsusbad: Keine Verzögerungen

Die defekte Kanalleitung wurde bereits Freitagnachmittag wiederhergestellt, sodass sowie die Beckenentleerung ohne Probleme fortgesetzt werden konnte.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.09.2019 um 11:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/paracelsusbad-ursache-fuer-schaeden-gefunden-66714820

Kommentare

Mehr zum Thema