Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

"Parsifal"-Premiere bei Salzburger Osterfestspielen

Knapp fünf Stunden dauerte die Premiere von Parsifal, dem letzten musikdramatischen Werk von Richard Wagner im Rahmen der Salzburger Festspiele. 

Bei frostigen Temperaturen wandelte sich die Hofstallgasse vor dem Festspielhaus vom gewohnten  Laufsteg der Prominenz in eine Laufstrecke - jeder versuchte der Kälte zu entkommen und sich möglichst schnell ins Warme zu flüchten.

Internationale Prominenz

Besonders eilig hatte es Bianca Jagger, die zwar mit Stock etwas gehandicapt war, aber zielstrebig ins Foyer eilte. Beinahe zu spät kamen Corinne Flick und Corinne Müller-Vivil, die noch als letzte in die Oper hasteten. Die hochschwangere Elisabeth Breunner-Auersperg präsentierte stolz ihren Babybauch der nur in einem Hauch von blauer Seide versteckt war.

Auch Heinz Fischer in Salzburg

Die perfekte Kleiderwahl traf Gräfin Sophie von Walderdorff – sie erschien im warmen indischen Hosenanzug. Den Auftritt „seines“ Orchesters wollte auch der Ministerpräsident aus Sachsen Stanislaw Tillich mit Ehefrau Veronika auf keinen Fall versäumen und er freute sich, die Oper im Beisein von Bundespräsident Heinz Fischer und seiner Margit zu sehen. 

Weiter wurden noch gesehen: Wolfgang Porsche und Claudia Hübner, Elisabeth Schaeffler und Sohn Georg, Fussballer Matthias Sammer mit Ehefrau Karen, Peer und Nadine Schatz, Janine White und Andreas Rüter, Günter Graf von der Schulenburg und Ehefrau Veronique und  Prinz Leopold - Poldi - von Bayern mit seiner Gattin Ursula.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.02.2020 um 12:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/parsifal-premiere-bei-salzburger-osterfestspielen-42736126

Kommentare

Mehr zum Thema