Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Passanten in der Stadt Salzburg mit Messer bedroht: Festnahme

Die Polizei nahm einen 53-Jährigen fest und lieferte ihn ins Polizeianhaltezentrum ein (Symbolbild). APA/Barbara Gindl/Archiv
Die Polizei nahm einen 53-Jährigen fest und lieferte ihn ins Polizeianhaltezentrum ein (Symbolbild).

Eine Polizeistreife wurde Freitagnacht zu einem Zwischenfall in der Stadt Salzburg beordert: Von einem Auto heraus soll ein Mann zwei Passanten mit einem Messer und den Worten "unser Messer ist scharf, wir schneiden euch Köpfe ab", bedroht haben.

Der Zwischenfall ereignete sich kurz vor 22 Uhr in der Marx Reichlich-Straße in Salzburg. Die Polizisten konnten daraufhin einen Mann festnehmen, auf den die Täterbeschreibung passte. Die beiden Opfer gaben zudem an, dass es sich um den Beschuldigten handelte.

Mit Messer bedroht: Waffenverbot ausgesprochen

Der Mann, ein 53-jähriger Russe der in der Stadt Salzburg wohnt, wurde ins Polizeianhaltezentrum Salzburg eingeliefert. Gegen ihn wurde zudem ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Samstag.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.11.2019 um 08:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/passanten-in-der-stadt-salzburg-mit-messer-bedroht-festnahme-56815570

Kommentare

Mehr zum Thema